FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Shiva Knows - A Tribute to The Real Group

Derzeit sind keine Tickets für Shiva Knows - A Tribute to The Real Group im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Kategorie: A-Capella

Sie begeisterten das Publikum bei der „2. Mainzer Nacht der Stimmen“ restlos und präsentieren nun ihr abendfüllendes, hochkarätiges A-Cappella-Konzert in der Showbühne: Shiva Knows aus Maastricht.

Die niederländische Gruppe Shiva Knows feiert mit ihrer ersten Show "A Tribute to The Real Group" ihre Premiere in der A Cappella Szene. Die schwedische Formation “The Real Group” ist schon seit Jahren ein Begriff in der vokalen Welt und hat mit bekannten Songs wie “Dancing Queen“ (ABBA) oder “Come Together“ (The Beatles), eigenen Nummer wie “Chili Con Carne”, “A Cappella In Acapulco” aber auch mit weniger bekannte Songs wie “Friendship“ oder “The Grass Grows Greener” Maßstäbe gesetzt. Shiva Knows verleiht dieser wunderbaren Musik mit eigenen, überragenden Interpretationen ihre ganz spezielle musikalische Note. Shiva hat zwei wunderbare Frauenstimmen, die sich in den verschiedensten Musikstilen wohlfühlen. Der Sopran (Angèle Frissen) und Alt (Tanja Raich) sind “classical soft when they need to and rock-solid when they have to”. Ein ausdrucksstarker Tenor (Jan-Diether van den Berg), dessen Stimmumfang keine Grenzen kennt, ein vielseitiger Bariton (Luc Nelissen), der vocal percussion gekonnt und nuanciert einsetzt und ein tiefer “groovy” Bass (Jan Wouter Brunings) machen Shiva Knows komplett. Obwohl die Gruppe erst seit Anfang 2007 besteht, hat sie bereits mehrere Preise gewonnen, u.a. zweimal Gold und den Publikumspreis beim Internationalen A Cappella Festival “Ward Swingle Award” 2008 in Graz, Shiva Knows war Sieger beim niederländischen Festival für Vokale Ensembles in Almelo und wurde für ihre Version von “Butterfly” für einen Contemporary A Cappella Recording Award von der amerikanischen Organisation für A Cappella Musik (CASA) nominiert.
Ein abwechslungsreiches Programm mit einfühlsamen Balladen, jazzigen/poppigen up-tempo Stücken und etwas Humor machen diese Show zu einer “must see” Show – oder sollen wir sagen “must hear“ Show?!