Sigmaringer Schlagerherbst
Sigmaringer Schlagerherbst Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für den Sigmaringer Schlagerherbst 2016 mit Laura Wilde und Graziano.

weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Bezaubernde Jeannie? Nein, nein das war einmal, 2015 heißt es: Verzauberte Laura! Während uns die eine – in ferner Erinnerung - von 1965 bis 1970 in der gleichnamigen US-amerikanischen Serie als orientalisch-blonder Flaschengeist betörte, verzaubert uns die andere genau 50 Jahre später nicht minder charmant als attraktive Schlagersängerin mit einer starken Stimme und einer „zauberhaften“ CDVeröffentlichung. Die Rede ist von der – Gott sei Dank - sehr realen LAURA WILDE! Ja, genau die, die uns schon mit zwei grandiosen ChartAlben („Fang Deine Träume ein“ (2011) / „Umarm die Welt mit mir“ (2013) beglückt hat. Den äußerst erfolgreichen Karrierestart dieser bemerkenswerten jungen Sängerin soll nun ihr drittes Album „Verzaubert“ fortführen. Und das dürfte diesem besonders hell schimmernden Silberling wohl auch gelingen, denn er setzt, dank ihres neuen Produzenten Rainer Kalb, alle gesanglichen Vorzüge von Laura Wilde mit zwölf tollen neuen Songs gekonnt in Szene. Allen voran natürlich die, vorab als starker Promotionund Albumtrailer ausgekoppelte, Single „Im Zauber der Nacht“, die in einer Radio- und speziellen Remix-Version die Hörer sofort für sich gewinnen dürfte. Wow! Emotion pur, mit der uns Laura verzaubert! Aber auch die anderen Titel dieser CD überzeugen mit Kommerzialität, Ausdrucksstärke und Optimismus. Für Laura ist es zudem etwas ganz Besonderes, dass sie bei dieser Produktion die Titel aktiv mitgestalten konnte. „Träumen muss erlaubt sein“ heißt ein Lied dieses Albums, das die Richtung vorgibt, denn, angefangen bei der federleichten Sommernummer „Endloser Sommer“ über Lieder, die uns allesamt pure Lebensfreude vermitteln wie „Mitten ins Herz“, „Lass uns das Leben wieder spür´n“ und „Heute hat es Klick gemacht“ bis hin zum gefühlvollen „Da ist ein Engel“ vereinen sie alle die unbedingte Lust am Träumen. Schließlich ist die Realität ja auch nicht immer rosarot. Und obwohl Laura Wilde doch eher bodenständig daherkommt, sind für sie Träume lebenswichtig. „Wie traurig wäre doch das Leben ohne unsere Wünsche und Träume, auch wenn nicht alle in Erfüllung gehen werden“, lacht sie. Vielleicht ist diese Lust am Träumen auch das Geheimnis für die Sinnlichkeit ihrer wunderschönen Balladen, die die Songauswahl dieser CD komplettieren. „Alles ist neu“, „Nur mit Dir“ und „Sag` mir“ sind starke Träger dieser intensiven Magie, die, eingebettet in ein starkes Songbett, unser Herz zutiefst berühren. Und wer nach zwölf wunderbaren Titeln mit Laura noch weiterträumen möchte, dem sei gesagt: Es gibt eine Fortsetzung in Form einer besonderen Fan-Edition mit Bonus-CD, die weitere sechs starke Remixe und ein ganz persönliches Interview mit der Sängerin bietet. Und die Moral von der Geschicht? Während die bezaubernde Jeannie am Ende ihre Existenz als feenhafte Märchengestalt für eine reale Existenz an der Seite ihres Traummannes aufgibt, fordert uns Laura Wilde mit ihren Liedern auf, doch ab und an den Träumen in uns Raum zu geben und dem musikalischen Bann ihres Silberlings zu folgen. Und am Ende dieses musikalischen Märchens werden wir alle von dieser Traumfrau wie „verzaubert“ sein! Gut, dass hier Träumen erlaubt ist!

Graziano Facchini, Künstlernahme „Graziano“, wird in Bozen geboren wo er sich seit frühester Kindheit für Gesang und Musik begeistert, tatsächlich nimmt er im Alter von 4 Jahren an Italiens größten Kinderwettbewerb „lo Zecchino d’ oro“ teil, wo er einen beachtlichen Erfolg verbuchen kann. In den folgenden Jahren reift seine Begeisterung für die Musik soweit heran, dass er sich ins italienische Musikinstitut in Bozen einschreibt, wo er über Jahre in die Kunst des Modernen Gesangs eingeführt wird und Keyboardunterricht erhält, beides ermöglicht es ihm seine ersten Lieder zu komponieren und sich in seinen ersten Konzerten vor Publikum als Sänger zu präsentieren. Nach jahrelanger harter Arbeit in italienischen „Pianobars“ und bei Konzerten, kommt es im Jahr 2004 zum magischen Treffen mit seinem derzeitigen Produzenten Luis Stuflesser, welcher ihm den Vorschlag unterbreitet in deutscher Sprache zu singen, bald darauf unterzeichnet er einen Plattenvertrag bei der MCP. Im Juni 2005 erscheint seine erste Single „Amore mio, ich bin dir nah“ mit welcher er sich dem deutschsprachigen Publikum präsentiert. Bei dieser Single handelt es sich um eine Art „Vorprämiere“, denn im April 2007 erscheinen sein erstes Album mit dem Titel „Für alle Frauen“ und bald darauf die dritten Singleauskopplungen „Wir tanzen mit den Sternen“ „Dich zärtlich lieben“ und „Wenn die Sonne Morgen scheint“. Im Debütalbum sind außer den sehr überzeugenden neuen Titeln noch zwei italienische (Volare, O sole mio) sowie ein deutscher Klassiker (Du bist mein erster Gedanke) enthalten, welche es noch schöner und interessanter gestalten. Mit einigen dieser Titel nimmt Graziano im Jahr 2007 an ca. 17, unter anderem sehr wichtigen, Fernsehsendungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz teil, wo er sich dem Großen Publikum präsentiert. Um die Wichtigkeit einiger dieser Fernsehauftritte darzulegen, reicht es an Sendungen wie „Frühlingsfest der Volksmusik“ mit Florian Silbereisen oder „Musikentendampfer“ mit Maxi Arland zu erinnern, mit dem er auch bei der großen Tournee („Musikantendampfer 2008“), welche zwischen Jänner und März 2008 durch viele deutsche Städte führt, teil nimmt. In diesen Jahren gelingt es Graziano auch als Komponist in den Vordergrund zu treten, indem er für verschiedene Künstlerkollegen schreibt, seine bisher größten Erfolge feiert er im Jahr 2006, wo er gemeinsam mit Luis Stuflesser und Nadia Muigg den Titel „Ich schenk dir Liebe“ für Vincent und Fernando schreibt, welche beim Finale des Grand Prix der Volksmusik den 2. Platz belegen. 2007 schreibt er gemeinsam mit Luis Stuflesser und Hans Greiner den Titel „In einer schöneren Welt“, der, im Duett mit der herausragenden Belsy, in verschiedenen TV- Sendungen gesungen wird und für welchen er seine erste Goldene Schallplatte als Komponist erhält. Im Sommer 2009 erscheint seine zweite CD „Romantica“. Die auf dieser CD u. a. veröffentlichten Titel „Liebe ohne Tränen gibt es nicht“ und „Wie ein buntes Festival“ erreichen in Rundfunk und Fernsehen einen sehr großen Zuspruch. Mit der CD-Neuerscheinung erhält Graziano gleichzeitig die Einladung zur Eurovisions-Sendung „Wenn die Musi spielt“, wo er den Welthit „Unchained Melody“ zum ersten Mal in deutscher Sprache präsentiert. Das ermöglicht ihm den Einstieg in die Österreichischen Charts der meist verkauftesten Cds und er erreicht Platz 1 in den Hitparaden vieler wichtiger Radiostationen. Auch als Komponist ist Graziano weiterhin sehr erfolgreich und er erhält mehrere „Goldene Schallplatten“. 2011 erscheint die CD „Nie wieder einsam“ auch diese verkauft sich sehr gut in Deutschland und Österreich. In Österreich kommt sie auf Platz 13 der internationalen Charts. Zudem erreichen die Singleauskopplungen „Verena“, „Samba Dìamor“, „Diese eine große Liebe“ und „Herz an Herz“ in verschiedenen wichtigen Radiohitparaden in Österreich, Deutschland und Holland Platz 1. 2013 kommen eine Doppel¬CD und DVD von Graziano mit dem Titel „Meine schönsten Liebeslieder“ auf den Markt, es handelt sich hier um ein Bestoff der 3 CDs in deutscher Sprache. Zudem wurden auch 7 Klassiker des italienischen Schlagers, wie „Mama Leone“, „Tu sei l`unica donna per me“, „Come prima“ usw. wo sich Graziano seinem Publikum in seiner Muttersprache präsentiert in die Produktion integriert. Mit dem Titel „Mama leone“ nimmt er an einer wichtigen deutschen Fernsehsendung teil, welcher dank seiner speziellen Interpretation große Zustimmung erlangt. Nach 3 Jahren erscheint im Herbst 2014 endlich seine neue CD „Ein Traum für zwei“ in deutscher Sprache, wo er sich seinem Publikum mit einem modernen, innovativen Sound präsentiert.