Silke Scheuermann - Abschlusslesung Frankfurter Poetikvorlesungen Tickets - Frankfurt am Main, Literaturhaus Frankfurt

Event-Datum
Mittwoch, den 07. Februar 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Schöne Aussicht 2,
60311 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: LITERATURHAUS FRANKFURT e.V. (Kontakt)

Ermäßigungspreis für Mitglieder, Schüler, Azubis, Studierende, Frankfurt-Card-Inhaber und Schwerbehinderte (ab 50 % MdE). Bitte die Ermäßigungsberechtigung zur Veranstaltung unaufgefordert vorzeigen.

Der Zugang zu den Veranstaltungen ist barrierefrei. Der Zugang befindet sich auf der Rückseite des Hauses. Rollstuhlfahrer erhalten ermäßigten Eintritt, die Begleitperson erhält freien Eintritt – um vorherige Anmeldung unter 069 – 75 61 84 0 oder info@literaturhaus-frankfurt.de wird gebeten.
Ticketpreise
ab 7,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Silke Scheuermann - Abschlusslesung Frankfurter Poetikvorlesungen

Bild: Silke Scheuermann - Abschlusslesung Frankfurter Poetikvorlesungen
Mittwoch 07.02.18 / 19.30 h / Eintritt 7 / 4 Euro
Frankfurter Poetikvorlesungen
Abschlusslesung mit Silke Scheuermann
Moderation: Achim Geisenhanslüke (Goethe-Universität)

Zum Abschluss ihrer Poetikvorlesungen liest Silke Scheuermann aus veröffentlichten und unveröffentlichten Texten.
Nach Oxforder Vorbild richtete die Goethe-Universität 1959 die Stiftungsgastdozentur für Poetik ein. Von einem Seminar begleitet, gibt diese Studierenden die Möglichkeit, literarische Werke und Werkfragen aus Sicht eines reflektierenden Schriftstellers zu verstehen. Die Vorlesungen bieten einer größeren Öffentlichkeit die Chance, an literaturtheoretischen Prozessen und Überlegungen teilzuhaben. Die erste Dozentin war Ingeborg Bachmann. Namhafte folgten. Unter dem Titel „Gerade noch dunkel genug“ spricht Silke Scheuermann in diesem Semester ab dem 23.01. in insgesamt drei Vorlesungen an der Universität und in einer Abschlusslesung im Literaturhaus über ihre Arbeit und Arbeitsweisen, über Einflüsse und Strömungen, über Sterne und Mathematik. Kurz, über das Gewirk hinter ihren Erzählungen, Gedichten und Romanen. Der heutige Abend schaut im Austausch mit dem Literaturprofessor Achim Geisenhanslüke darauf zurück und gibt Lese-Eindrücke aus dem Schaffen der Autorin.

Ein Abend in Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt und den Partnern der Frankfurter Poetikvorlesungen.

© Foto Alexander Paul Englert
Bild: Literaturhaus Frankfurt

Wer Bücher liebt, weiß, dass alles an ihnen aufregend ist. Ihre Geschichten, ihre Autoren, ihre Entstehung und die Menschen, für die sie geschrieben sind. Im Literaturhaus Frankfurt kommt alles zusammen! Hier, in der wiedererrichteten Alten Stadtbibliothek dreht sich alles darum, dem Publikum Autoren, Bücher und Ideen auf unterhaltsame, inspirierende Weise in bester Atmosphäre vorzustellen. Bücher von guten Bekannten wie guten Unbekannten. Dafür finden sich im Programm wie am Haus viele Formen, Formate, Reihen, Schwerpunkte und Interessengruppen. Es gibt Lesungen, Diskussionen, Tagungen, Partys und Performances. Wer still liest, folgt einem Autor. Wer ins Literaturhaus geht, trifft ihn auch. Das Publikum des Literaturhauses ist dabei wie die Bücher selbst: vielschichtig und vielseitig.
(Foto: Literaturhaus Frankfurt / ©Sebastian Schramm)

Literaturhaus Frankfurt, Frankfurt am Main