FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Sinfonisches Orchester Hochschwarzwald e.V.Bild: Sinfonisches Orchester Hochschwarzwald e.V.
Jetzt Tickets für das Sinfonische Orchester Hochschwarzwald im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Sinfonisches Orchester Hochschwarzwald e.V. im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Die Anfänge des Orchesters liegen in einer kleinen Gruppe engagierter Streicher, die sich ab etwa 1894 zum gemeinsamen Musizieren trafen. Diese Gruppe ging schließlich in ein kleines Streichorchester über, das ursprünglich als Ableger der Stadtmusik Neustadt gegründet wurde. In diesem "Salonorchester Neustadt" wurde zunächst populäre Musik der Zeit einstudiert und zur Aufführung gebracht. Die Mitglieder bestanden hauptsächlich aus Ärzten, Lehrern und Direktoren, die unter mehreren wechselnden Dirigenten kleinere Konzerte organisierten. Hatte das Orchester seit seiner Gründung durchgehend bestanden und auch während des ersten Weltkriegs seine Tätigkeit fortgeführt, so wurde die Orchesterarbeit nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 zunehmend schwieriger. Als für Orchesterkonzerte Uniformzwang eingeführt wurde und mit Kriegsbeginn 1939 einige Orchestermitglieder in die Wehrmacht eingezogen wurden, entschloss man sich zur Unterbrechung der Tätigkeit. 

Nach Ende des Krieges orientierte sich das Orchester neu und spielte unter französischer Besatzung zunächst hauptsächlich zu kirchlichen Anlässen. Die Anfangszeit war durch Mangel an Instrumenten, Proben- und Konzerträumen geprägt. Daneben machten Vereinsverbote durch die Besatzer die Arbeit des Orchesters zur Herausforderung. Im Jahre 1977 schließlich legte man den Schwerpunkt der Tätigkeit ganz auf die klassische Musik und beschloss, größere Konzerte mit Werken vorwiegend sinfonischen Charakters aufzuführen. Unter dem neuen Namen "Städtisches Orchester Neustadt" wurde im November 1978 ein erfolgreiches und sehr gut besuchtes Konzert gegeben, das seitdem die Basis unserer zwei Konzertsessionen pro Jahr darstellt. 
Um einem neuen Selbstverständnis mit ausgedehntem Wirkungskreis Ausdruck zu geben sowie Mitglieder und interessierte Konzertbesucher über die Grenzen von Titisee-Neustadt hinaus zu gewinnen, erfolgte 2008 eine erneute Umbenennung des Orchesters zum "Sinfonischen Orchester Hochschwarzwald". Unter der Leitung erfahrener Dirigenten studiert nun ein Ensemble von Mitgliedern aus zahlreichen Ortschaften und Gemeinden des Hochschwarzwalds jedes Jahr anspruchsvolle sinfonische Orchestermusik ein, getragen von den Vorstandsvorsitzenden Konrad Föhrenbach, Karl-Heinz Keller, Jürgen Kaiser, Dr. Michael Jung, Martin Lindler und zuletzt Tobias Burkardt.
 
Seit Januar 2017 leitet nun Leontine Jortzig-v.Türckheim als 1. Vorsitzende die Geschicke des Orchesters.  Dank kontinuierlicher und qualitätsorientierter Orchesterarbeit entwickelte sich das "Städtische Orchester Neustadt e.V." in den vergangenen 30 Jahren zu einem erfolgreichen Klangkörper, der als feste Größe in der Kultur unserer Region gilt. In dieser Zeit wurden jährlich zwei Konzerte (meist sinfonischen Charakters) erarbeitet und für ein treues Stammpublikum in einem Sommerkonzert im Kurhaus Titisee und einem Winterkonzert im Neustädter Münster zur Aufführung gebracht. Zur Jugend- und Nachwuchsförderung finanziert das Sinfonische Orchester gemeinsam mit der Jugendmusikschule Hochschwarzwald und dem Kreisgymnasium Hochschwarzwald ein Vororchester sowie ein darauf aufbauendes Schülerorchester. Im Moment spielen 20 Kinder aus Neustadt und Umgebung in den beiden Orchestern, neben Violinen, Viola und Kontrabass sind auch zwei Flötenspielerinnen darin aktiv. Geleitet werden Vor- und Schülerorchester von unserer Konzertmeisterin Alexandra Stumpf. 

(Quelle text: http://sinfonisches-orchester-hochschwarzwald.de)