Sjaella & Quartonal - Zeitgenössische Vokalmusik über Krieg und Frieden Tickets - Lübeck, Propsteikirche Herz Jesu

Event-Datum
Sonntag, den 13. Januar 2019
Beginn: 16:00 Uhr
Event-Ort
Parade 4,
23552 Lübeck
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kath. Pfarrei Herz Jesu in Lübeck (Kontakt)

Ermäßigte Eintrittskarten erhalten Schüler, Studenten und Empfänger von ALG-II und vergleichbaren Leistungen.
Ticketpreise
von 12,00 EUR bis 21,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Sjaella
Herr Gott, zu unsern Zeiten – Zeitgenössische Vokalmusik über Krieg und Frieden
Gemeinsames Konzertprogramm von SJAELLA & QUARTONAL

Seit der Saison 2017/18 haben sich mit Sjaella (Leipzig) und Quartonal (Hamburg) zwei der erfolgreichsten deutschen Vokalensembles für ein gemeinsames Konzertprogramm zusammengeschlossen.
In ihrer einzigartigen Besetzung als zehnköpfiges Solistenensemble präsentieren die jungen Sängerinnen und Sänger unter dem Titel HERR GOTT, ZU UNSERN ZEITEN – ZEITGENÖSSISCHE VOKALMUSIK ÜBER KRIEG UND FRIEDEN Vokalwerke des 20. und 21. Jahrhunderts.
Herr Gott, zu unsern Zeiten – ein Zitat aus Martin Luthers berühmter Übersetzung der mittelalterlichen Antiphon Da pacem Domine (Verleih uns Frieden gnädiglich, Herr Gott, zu unsern Zeiten.) – steht als Motto über dem Abend. Das Programm stellt ganz bewusst die Fragen unserer
Gegenwart, Fragen nach persönlichen Hoffnungen und Träumen, aber auch Befürchtungen und Ängsten.
Sjaella und Quartonal laden den Zuhörer ein, sich neben dem Genuss der Musik auch auf nachdenkliche Momente einzulassen. Es erklingt vier-­‐ bis zehnstimmige Vokalmusik des 20. und 21. Jahrhunderts, die die gesellschaftspolitische Wirklichkeit unserer Tage und der Zeit vorheriger Generationen beleuchtet. Ausgehend von Werken aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges spannt das Programm einen Bogen bis heute: Es wurde ein Kompositionsauftrag an den Leipziger Universitätsmusikdirektor David Timm vergeben, dessen Uraufführung im Rahmen des Leipziger Bachfestes 2018 erfolgte. Wegen seiner Aktualität und seiner klaren Botschaft wählten die Sängerinnen und Sänger von Sjaella und Quartonal das Gedicht „Refugees“ von Brian Bilston als Textgrundlage für ihre Auftragskomposition.
„Refugees“ war nach seiner Veröffentlichung auf Twitter (2016) tausendfach in den Online ­‐Netzwerken geteilt worden und hatte innerhalb kürzester Zeit eine erstaunliche Popularität erlangt. Durch die eindeutige Bildsprache liest man aus dem Gedicht beim Thema „Flüchtlinge“ zunächst eine klare Contra-­‐Haltung heraus, deren Ton stark an fremdenfeindliche Hetzreden erinnert. Bilston belässt es aber nicht dabei, sondern fordert den Leser dazu auf, das Gedicht nun von hinten nach vorne zu lesen – was zu einer sprichwörtlich entgegengerichteten, ja geradezu gegenteiligen Betrachtungsweise des Inhalts führt. Nach einer überwältigenden Resonanz in den ersten Konzerten mit diesem Programm soll 2019 eine CD-­‐Aufnahme folgen.

Sjaella & Quartonal

Werke von Christian Lahusen, Rudolf Mauersberger, Knut Nystedt, Georg Christoph Biller, David Timm, Gregor Meyer, Thomas Jennefelt, Arvo Pärt, Benjamin Britten und Fredrik Sixten

Das Ensemble musiziert überwiegend vom Aufstellungsort "Musik I" im vorderen Altarraum.

Hinweis zur Bestuhlung:
Im Mittelschiff rechts ist Platz 1 jeweils ein Stuhl im Mittelgang, die Plätze 2-5 sind Plätze auf der Kirchenbank, die Plätze 6, 7, ggf. 8 sind Stühle

Im Mittelschiff links sind die Plätze 1-5 auf der Kirchenbank, die Plätze 6+7 Stühle