Sky Du Mont - Jung sterben ist auch keine Lösung Tickets - Aschaffenburg, Hofgarten Kabarett

Event-Datum
Donnerstag, den 01. April 2021
Beginn: 18:00 Uhr
Event-Ort
Hofgartenstr. 1A,
63739 Aschaffenburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Humorbrigade Hofgarten GmbH (Kontakt)

Ermäßigungen gelten nur, falls vorhanden:
Für Schüler, Studenten, Arbeitslose, Wehrdienstleistende, Menschen mit Behinderung.
Im Vorverkauf bitte den Normalpreis buchen, 2 € werden an der Abendkasse ausbezahlt.
die BEGLEITPERSON benötigt eine Freikarte !!
nur gültig gegen Vorlage der Ermäßigungsberechtigung.

Info für Rollstuhlfahrer:
Der Hofgarten ist ebenerdig und behindertengerecht ausgebaut.
Bitte buchen Sie einen Platz zum Normalpreis ganz am Rand - die Begleitperson ist frei & benötigt kein Ticket.
Für alle andere Locations bitte direkt beim Veranstalter anfragen,...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 25,00 EUR bis 26,00 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Sky Du Mont
Sky du Mont liest aus seinem neuen Buch, Christine Schütze betreut singend am Klavier - und plaudert aus ihrem angeblichen neuen Leben als Pianistin im Altersheim. Was macht man, wenn einen die eigene Mutter ins Altersheim schickt? Mit Humor & Herz widmet sich Sky du Mont der Frage: Wann sind wir wirklich alt? Pianistin und Klavierkabarettistin Christine Schütze kommentiert, persifliert und assistiert mit Witz und Können. Amüsement garantiert!
Die Lage: Frau Schütze arbeitet als "Pianistin mit besonderen Aufgaben“ in ausgerechnet jenem Altersheim, in dem sich Herr du Mont als "Neuzugang auf Probe“ angemeldet hat. Das Problem: er kann noch nicht ganz von der Bühne lassen... Ein sehr komischer und gelegentlich nachdenklicher Abend rund um ein Thema, das uns alle angeht: Altern in Deutschland.
Sky du Mont wurde 1947 als Neven DuMont in Buenos Aires geboren. Zur Schule ging er in der Schweiz, wo er auch sein Abitur machte. In München besuchte er die Schauspielschule. Sein neuestes, achtes Buch „Jung sterben ist auch keine Lösung“ erschien im Februar 2018.
Christine Schütze wurde in Hamburg geboren und studierte an den Musikhochschulen in Hamburg und Lübeck. Schon während des Klavierstudiums trat sie als Solistin auf Bühnen wie etwa der Berliner Philharmonie auf und war seitdem zu Gast bei internationalen Festivals in- und außerhalb Europas.
Bild: Hofgarten Kabarett Aschaffenburg

Seit vielen Jahren steht die Aschaffenburger Kabarett-Bühne im Hofgarten als Synonym für hervorragendes Kabarett. Der Gründer des Hauses, Urban Priol und die vielen renommierten Künstler, die regelmäßig zu Gast sind, haben den Hofgarten zu einer der wichtigsten Kabarettbühnen in Deutschland gemacht. Und dies gilt auch umgekehrt:
 
Der Hofgarten war prägend für die Karrieren vieler Künstler. Das Gebäude, eine Orangerie aus dem 18. Jahrhundert das zwischenzeitlich als Kino genutzt wurde, hat Urban Priol weitestgehend ohne öffentliche Unterstützung aufwendig renoviert und zu einem idealen Ort für Kabarett und Kleinkunst gemacht. Auch das Fernsehen und das Radio machen nutzen die einzigartigen Möglichkeiten die Ihnen der Hofgarten bietet und zeichnet regelmäßig auf. (Salzburger Stier, Tilt- der Jahresrückblick, Kabarett aus Franken, Comedy aus Hessen, BR-Brettl) Der Hausherr Urban Priol, selbst Kabarettist, gehört mittlerweile zu den erfolgreichsten Vertretern der Kleinkunst im deutschsprachigen Raum. Jahrelang hat er seine Bühne selbst geleitet. Seit Oktober 2003 hat das Axel Teuscher übernommen. Er war vorher über 10 Jahre u. a. für das Kabarettprogramm der Schweinfurter Kleinkunstbühne „Disharmonie" zuständig und genießt als Kabarettveranstalter und Theaterleiter einen hervorragenden Ruf.