FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

So oder so - Hildegard Knef - Eine musikalische Lebensgeschichte von Gilla Cremer Tickets - Erlangen, Markgrafentheater

Event-Datum
Donnerstag, den 30. Dezember 2021
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Theaterplatz 2,
91054 Erlangen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: das theater erlangen (Kontakt)

Bitte halten Sie den Ermäßigungsnachweis beim Einlass bereit und zeigen diesen unaufgefordert unserem Servicepersonal!

Die Ermäßigung gilt für Schüler/innen, Studierende, Auszubildende, Empfänger von Berufsausbildungsförderung,
Bundesfreiwilligendienstleistende, Personen im Freiwilligen Sozialen / Ökologischen
/ Kulturellen Jahr (jeweils bis zum vollendeten 30. Lebensjahr), Empfänger/innen der
Grundsicherung und von ALG II, Asylbewerber/innen und Inhaber/innen des Erlangen Passes
sowie Behinderte (ab 50 % GdB).

Freier Eintritt für Begleitpersonen von Behinderten mit B-Vermerk im...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 7,50 EUR bis 32,80 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: So oder so: Hildegard Knef - Gilla Cremer
In Hildegard Knefs Biografie spiegeln sich die großen Umbrüche des vergangenen Jahrhunderts wider: 1925 geboren, aufgewachsen in Berlin, mit 19 Kriegsgefangene der Roten Armee, mit Anfang 20 als Schauspielerin entdeckt und bald darauf in Hollywood unter Vertrag genommen. Deutschlands berühmtester Hilde nähert sich Janina Zschernig, die mit ihrer Stimme zuletzt als Aretha Franklin in Bomben-Hits ’68 begeisterte.

Regie ... Katja Ott
Mit ... Janina Zschernig

Trailer: © Florian Reichart
Bild: Markgrafentheater Erlangen

Das Theater Erlangen vereint drei Spielstätten, in denen ein vielseitiges Programm geboten wird - vom großen Klassiker bis hin zum zeitgenössischen Stück. Der barocke Kern bildet das Markgrafentheater. Er begeistert nach wie vor: So wurde das Markgrafentheater als Kulisse in der internationalen Historienverfilmung Farinelli (1994) von Gérard Corbiau genutzt. Zuletzt wurde 1999 der Zuschauerraum behutsam restauriert.
(Quelle/Foto: theater-erlangen.de)