Sophie Passmann liest Tickets - Heidelberg, Kulturhaus Karlstorbahnhof

Event-Datum
Mittwoch, den 22. Mai 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Am Karlstor 1,
69117 Heidelberg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturhaus Karlstorbahnhof e.V. (Kontakt)

Bei Schwerbehinderten mit Ausweis (mit dem Zeichen B) ist die Begleitperson frei.
Bitte vorher beim Veranstalter anmelden.
Ticketpreise
ab 12,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Queer Festival 2019
ALTE WEISSE MÄNNER

»Beweis erbracht: Unbestechlichen Feminismus gibt es auch in lustig. Sogar in sehr lustig!
Großartig!« Anne Will.
Sophie Passmann ist Feministin und so gar nicht einverstanden mit der Plattitüde, der alte
weiße Mann sei an allem schuld. Sie will wissen, was hinter diesem Klischeebild steckt
und fragt nach: Ab wann ist man ein alter weißer Mann? Und kann man vielleicht
verhindern, einer zu werden?
Sophie Passmann gehört zu einer neuen Generation junger Feministinnen; das sind
Frauen, die stolz, laut und selbstbestimmt sind. Sie wollen Vorstandschefinnen werden
oder Hausfrauen, Kinder kriegen oder Karriere machen oder beides. Und sie haben ein
Feindbild, den alten weißen Mann. Dabei wurde nie genau geklärt, was der alte weiße
Mann genau ist. Eines ist klar: Er hat Macht und er will diese Macht auf keinen Fall
verlieren. Doch Sophie Passmann will Gewissheit statt billiger Punch-lines, deswegen trifft
sie mächtige Männer, um mit ihnen darüber zu sprechen: »Sind Sie ein alter weißer Mann
und wenn ja – warum?« Die Texte, die daraus entstanden sind, gehören zu den klügsten
und gleichzeitig lustigsten, die man hierzulande finden kann.
Sophie Passmann war im Gespräch mit:
Christoph Amend, Micky Beisenherz, Kai Diekmann, Robert Habeck, Carl Jakob Haupt,
Kevin Kühnert, Rainer Langhans, Sascha Lobo, Papa Passmann ,Werner Patzelt, Ulf
Poschardt, Tim Raue, Marcel Reif, Peter Tauber, Jörg Thadeusz, Claus von Wagner.
Bild: Kulturhaus Karlstorbahnhof

Mainstream fehl am Platz!
Wer auf der Suche nach der großen Prominenz und den üblichen Hollywood-Dramen ist, der ist hier definitiv an der falschen Adresse.
Denn alles was Mainstream ist, kann im sonst so breit gefächerten Programm des Karlstorbahnhofes vergeblich gesucht werden.

Mit einem immer neuen Angebot an Konzerten, Partys, Literatur, Kabarett, Comedy und Theater hat sich die einzigartige Location in die Herzen der Heidelberger gespielt und sich sowohl national als auch international einen Ruf als angesehene Veranstaltungs-Adresse gesichert.

Schon mehrfach wurde das Kulturzentrum Karlstorbahnhof in Heidelberg zum Gewinner des bundesweiten Spielstättenprogrammpreises gekürt. Und das, obwohl der Karlstorbahnhof erst seit 1995 geöffnet hat und damit eines der jüngsten soziokulturellen Zentren in Deutschland ist.

Das ehemalige Bahnhofsgebäude beherbergt einen großen Konzertsaal, einen Theatersaal, kleinere Räume und einen Kinosaal. Hier gibt es genug Platz für kleine und große Veranstaltungen die bei einem immer bunten Publikum für Begeisterung sorgen.

Das erlesene, vielfältige Angebot macht diese Spielstätte zu etwas ganz besonderem.