Spiegelungen - Chorkonzert Tickets - Lübeck, Propsteikirche Herz Jesu

Event-Datum
Samstag, den 04. November 2017
Beginn: 18:15 Uhr
Event-Ort
Parade 4,
23552 Lübeck
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kath. Pfarrei Herz Jesu in Lübeck (Kontakt)

Ermäßigung für Schüler, Studenten und ALG II - Bezieher und vergleichbar.
Ticketpreise
ab 15,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Spiegelungen - Chorkonzert

Bild: Spiegelungen - Chorkonzert
Spiegelungen - Chormusik aus sieben Jahrhunderten

Claudio Monteverdi (1567-1643): Cantate Domino
Eric Whitacre (*1970): Alleluia
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Kyrie und Gloria aus der "Deutschen Liturgie"
Steven Stucky (1949-2016): O vos omnes
Anton Bruckner (1824-1896): Locus iste
Knut Nystedt (1915-2014): Immortal Bach
Paul Mealor (*1975): Locus iste
Carlo Gesualdo di Venosa (1566-1613): O vos omnes
Frank Martin (1890-1974): Kyrie und Gloria aus der "Messe pour double choeur"
Johannes Ockeghem (1420-1497): Alleluia
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Singet dem Herrn ein neues Lied (BWV 225)

Der Kammerchor St. Michaelis wird mit einem Konzertprogramm zu hören sein, das den Titel "Spiegelungen" trägt. Diese Überschrift rührt daher, dass das Programm einen symmetrischen Aufbau hat. Die gesungenen Texte werden jeweils zweimal - in ganz unterschiedlichen Vertonungen erklingen: am Beginn und Schluss "Cantate Domino" von Monteverdi bzw. "Singet dem Herrn" von Bach, als zweites und vorletztes Stück zwei "Hallelujas" aus dem 21. und 15. Jahrhundert, als drittes und drittletztes Stück zwei Messvertonungen (Kyrie und Gloria von Mendelssohn bzw. Martin) u. s. w. Im Zentrum des Programms (in der Spiegelachse) steht eine zeitgenössische Bearbeitung eines Chorals von Johann Sebastian Bach - ein Stück, das die beiden Ebenen der Spiegelung sozusagen in sich selbst trägt. Das Publikum kann sich auf einen Abend mit hochkarätiger A-Cappella-Musik freuen, der zum einen sehr abwechslungsreich ist, zum anderen - bedingt durch den Aufbau des Programms - aber auch über einen großen Spannungsbogen verfügt.

. . .und noch ein paar Worte zum Chor:
Der 1995 gegründete Kammerchor St. Michaelis, beheimatet an der gleichnamigen Kirche in Lüneburg, besteht aus etwa dreißig begeisterten Sängerinnen und Sängern und hat sich vor allem der Interpretation anspruchsvoller A-Cappella-Musik aus allen Epochen verschrieben. Gelegentliche Ausflüge in das oratorische Repertoire - wie z. B. im Jahr 2012 mit Händels "Dixit Dominus" und Zelenkas "Missa Omnium Sanctorum" - bereichern das Repertoire darüberhinaus. Das gemeinsame Arbeiten an Klangkultur und Intonation sowie die Freude an expressiver Gestaltung haben dem Chor auch über die Grenzen Lüneburgs hinaus zu einem hervorragenden Ruf verholfen. Eine CD-Produktion mit Werken aus der rekonstruierten, historischen Chorbibliothek von St. Michaelis fand deutschlandweit Beachtung. Im Jahr 2009 wurden die Leistungen des Ensembles beim Niedersächsischen Landeschorwettbewerb mit dem Zweiten Preis in der Kategorie "Kammerchor" gewürdigt. Die Leitung hat seit 2009 Michaelis-Kantor Henning Voss.

Propsteikirche Herz Jesu, Lübeck