Bild: Spreeparkführung - Runze & Casper Werbeagentur GmbH Bild: Spreeparkführung - Runze & Casper Werbeagentur GmbH
Tickets für die Spreeparkführungen 2018! Jetzt Karten im Vorverkauf sichern und das Berliner Highlight neu erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Spreeparkführung

Der Spreepark wurde 1969 als „Kulturpark Berlin“ auf einer Fläche von 29,5 Hektar eröffnet und war bis zum Fall der Mauer der einzige Vergnügungspark der DDR mit bis zu 1,7 Millionen Besucherinnen uns Besuchern jährlich. Ab 1991 leitete der Schausteller Norbert Witte den Park und gestaltete ihn schrittweise zu einem Freizeitpark nach westlichem Vorbild um. Nach der Insolvenz und der endgültigen Schließung 2001 blieb der Spreepark sich selbst überlassen. Verfall, Vandalismus und die Zurückeroberung der Flächen durch die Natur haben einen ganz besonderen Ort erschaffen.

Auf einer geführten Tour haben Sie die Gelegenheit, Teilbereiche des geschlossenen Parks zu besichtigen und seine verwunschene Atmosphäre zu erleben. Unsere Guides informieren Sie auf einem 90 minütigen Rundgang über die geschichtliche Entwicklung des Ortes sowie über den aktuellen Planungsstand.


Allgemeine Besucherinformationen:
Die Besucherführungen und Sanitäreinrichtungen sind eingeschränkt barrierefrei. Teile der Wege sind nicht befestigt, daher wird festes Schuhwerk empfohlen.

Die Mitnahme von Hunden an der Leine ist möglich.

Das Fotografieren für private Zwecke ist während der Führung erlaubt.
Kommerzielle Film- und Fotoaufnahmen sind derzeit im Spreepark nicht möglich.