Bild: Stefan Graf von BothmerBild: Stefan Graf von Bothmer
Jetzt Tickets für die Stummfilmkonzerte von "Stefan Graf von Bothmer" im Vorverkauf sichern und 2018 live dabei sein! weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Stefan Graf von Bothmer im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

Göttliche Diven, skrupellose Ganoven und skurrile Gestalten erstrahlen durch seine Musik in neuem Licht. Seine Stummfilmkonzerte sind die erfolgreichsten Stummfilmaufführungen ihrer Art in Deutschland: Die Rede ist von Stephan Graf von Bothmer. ARTE strahlte bereits zum wiederholten Male seine Komposition zum Stummfilm „Madame Dubarry“ aus. Mit seinen Live-Konzerten zur Fußballweltmeisterschaft schuf er eine vollkommen neuartige Show aus Sport, Musik und nervenzerrendem Drama.
Diesmal vertont von Bothmer neben einer neuen Auswahl der besten Stummfilme des Komikerduos Stan Laurel & Oliver Hardy auch einen Film mit dem legendären Stummfilmstar Buster Keaton. Ein grandioses Spektakel mit viel Witz, guter Laune und virtuoser Musik.

Alban Beikircher: Neben Deiner Musik zu Stan & Ollie vertonst Du diesmal auch einen Film mit Buster Keaton. Inwieweit unterscheidet sich Keatons Humor von dem von Stan & Ollie?
Stefan Graf von Bothmer: Buster Keaton hat einen völlig anderen Humor, als Stan & Olli. Sein Witz ist trockener, er ist Artist und kann Unglaubliches mit seinem Körper anstellen, seine Stunts sind lebensgefährlich (und er macht sie selbst), er ist Technik-Freak, weshalb viele Gags auch von technischen Tricks leben - und er lächelt nie. Keaton ist heute weniger bekannt als die anderen großen Komiker der Zwanziger Jahre, weil er in der Tonfilmzeit fast nichts gemacht hat und deshalb aus den Köpfen gerutscht ist. Erst durch die Renaissance der StummfilmKonzerte wird sein Talent wiederentdeckt.