Bild: Stermann & Grissemann
Stermann & Grissemann Tickets für die Programme Für die Eltern was Perverses  und Gags, Gags, Gags 2017. Karten jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Grissemann und Stermann
Bekannt wurden Christoph Grissemann und Dirk Stermann durch ihre wöchentliche Radiosendung "Salon Helga" auf Ö3 und FM4. Seit 1999 sorgen Christoph Grissemann und Dirk Stermann mit ihren schrägen Kabarettprogrammen, unter anderem Das Ende zweier Entertainer, Die Karawane des Grauens, Harte Hasen oder Die Deutsche Kochschau auch auf den deutschsprachigen Bühnen für Furore. Seit Mai 2007 führen Stermann & Grissemann durch die wöchentliche Late Night Show „Willkommen Österreich“ auf ORF 1. Internet-Clips wie Alpenzoo, Club 2 oder Andi & Alex ließen ihren Bekanntheitsgrad binnen kürzester Zeit in die Höhe schnellen.

Für die Eltern was Perverses
Der Traum vom Eigenheim hat sich erfüllt: Zwei Männer in den schlechtesten Jahren wohnen Wand an Wand und genügen sich selbst. Sie führen ein belangloses Leben am Rande der Stadt und des Nervenzusammenbruchs. Fernsehstars ohne Tiefgang, die auf nichts und niemanden mehr warten. Interieur: Teure Fische und ein unheimlicher Kühlschrank. Einzige Freude: ein rauchender, trinkender, menschlicher Plattenspieler.
Optimistisch ist das neue Stück der Schräghumoristen nicht, dafür gespickt mit Zitaten aus den eigenen Radio-, TV- und Live-Shows – eine Fundgrube für Liebhaber, der nackte Wahnsinn für Neuentdecker.

Gags, Gags, Gags
In ihrem neuen Live-Programm Gags, Gags, Gags erfährt das Stermann & Grissemann-Universum aus feiner Beschimpfung, Sinnsabotage und Selbstdemontage, Nonsense, bizarrer Parodie, Persiflage und Polemik eine neue, nicht geahnte Ausdehnung. Gewohnt erstklassig flitzen die beiden, die „eigentlich zu gut fur’s Fernsehen“ sind (John Cleese), durch den selbst gesteckten Gag-Slalom. Beide, auch der Deutsche (Stermann), verirren sich aber nie ins kabarettistisch Ressentimentale oder langweilen mit öden sozialdemokratischen Pointen. Keine Sekunde mit Stermann und Grissemann ist Zeitverschwendung: Gags, Gags, Gags!