Bild: Still Corners

Derzeit sind keine Tickets für Still Corners im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

Die Londoner Indie-Popband Still Corners wagt sich mit ihrem Song "Into The Trees" auf Terrain der USA: So behauptet Greg Hughes, Melodienmacher und Gitarrenzupfer des Trios, dass der Song von dem vielleicht amerikanischten Autoren aller Zeiten, Jack Kerouac, inspiriert wurde. Dieser hat zu Lebzeiten folgenden Satz gesagt: "Ah, life is a gate, a way, a path to Paradise anyway, why not live for fun and joy and love or some sort of girl by a fireside, why not go to your desire and laugh..."

Dennoch bekommt man das Gefühl, dass sich die Briten auch bei anderen Nationen bedienen. Beim französischen New Wave, zum Beispiel und sie versuchen auch, die Atmosphäre der europäischen Horror- und Arthousefilme zu vertonen. Dabei bedienen sie sich geisterhaften Klängen, ruhigen Gitarren und Feuerwerkstrommeln. Klingt eher nach Roadtrip, als nach Horrorfilm. Eher nach neuer, als nach alter Welt. Aber Briten, die keinen Britpop machen, das gefällt. Gefällt sehr. (Quelle: www.rollingstone.de)