Stipendiatenkonzert Tickets - Dresden, Hochschule für Musik - Konzertsaal

Event-Datum
Mittwoch, den 31. Oktober 2018
Beginn: 17:00 Uhr
Event-Ort
Wettiner Platz 13,
01067 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Hochschule für Musik Dresden (Kontakt)

Inklusive Kombiticket für VVO Tarifzone Dresden. Ermäßigte Preise, falls nicht anders ausgewiesen, gelten für Schüler, Auszubildende, Studenten, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende, Rentner und Schwerbehinderte. Rollstuhlfahrer wenden sich bezüglich Tickets direkt an den Veranstalter. Bitte Ermäßigungsnachweis unaufgefordert am Einlass vorzeigen.
Ticketpreise
ab 15,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Stipendiatenkonzert - HfM Dresden
Im Rahmen der 20. Tschechisch-Deutschen Kulturtage in Kooperation mit der Brücke/Most-Stiftung und der Euroregion Elbe/Labe

Antonín Dvorák: Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Violine und Orchester D-Dur KV 218
Leoš Janácek: Lachische Tänze
Violine: Josef Vlcek/Klasse Prof. Natalia Prischepenko, Violoncello: Judita Škodová/Alumna der HfM Dresden und ehemalige Stipendiatin der Brücke/Most-Stiftung
Leitung: Prof. Ekkehard Klemm und Studierende aus den Dirigierklassen

Aus Anlass ihres 10-jährigen Jubiläums lud die Brücke/Most-Stiftung im Jahr 2011 in Kooperation mit den Tschechisch-Deutschen Kulturtagen erstmals die Nordböhmische Philharmonie Teplice nach Dresden ein, um ein Stipendiatenkonzert in Dresden und Teplice zu veranstalten. Aus der Idee ist mittlerweile eine schöne Tradition geworden, die 2018 zum achten Mal stattfindet – zum 180-jährigen Bestehen des Orchesters und anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Tschechoslowakei“! Wie in den letzten Jahren sind neben den Stipendiaten auch Studierende der Dirigierklassen der HfM Dresden zu erleben. Wir freuen uns, dass die Kulturtage auch in neuer Trägerschaft an der wichtigen Initiative festhalten, die nicht zuletzt interessantes tschechisches Repertoire der Sinfonik präsentiert, in diesem Jahr u. a. die selten zu hörenden „Lachischen Tänze“ von Janácek.

Traditionsgemäß präsentieren sich im Rahmen der TDKT Stipendiaten der Brücke/Most-Stiftung und des DAAD gemeinsam mit der Nordböhmischen Philharmonie Teplice. Zum 180-jährigen Bestehen des Orchesters und anlässlich des Jubiläums »100 Jahre Tschechoslowakei« erklingen unter der Leitung von Prof. Ekkehard Klemm und Studierenden der Dirigierklassen Antonín Dvoráks Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104 mit der Solistin Judita Škodová (Klasse Prof. Emil Rovner 2016/2017), das Violinkonzert D-Dur KV 218 von Wolfgang Amadeus Mozart mit dem Geiger Josef Vlcek (Klasse Prof. Natalia Prischepenko) und die Lachischen Tänze von Leoš Janácek. In Zusammenarbeit mit der Brücke/Most-Stiftung.

Konzert in Teplice: Donnerstag, 01.11.18, 19:00, Dum kultury Teplice (Karten zu Kc 200,00/Abonnenten 100,00)
Foto: Josef Vlcek