FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Stucky - UNDERCOVER Tickets - Freiburg im Breisgau, E-Werk, Saal

Event-Datum
Donnerstag, den 07. Oktober 2021
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Eschholzstr. 77,
79106 Freiburg im Breisgau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: E-Werk Freiburg e.V. (Kontakt)

Ermäßigte Eintrittspreise für Schüler, Studenten bis 30, Azubis, Freiburg-Pass, Arbeitslose, BufDis und FSJler, Sozialhilfeempfänger, Rentner und Schwerbehinderte – nur mit Ausweis!





ROLLSTUHLPLÄTZE BITTE DIREKT BEIM E-WERK RESERVIEREN! ! 0761-20 75 70
Ticketpreise
ab 29,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Erika Stucky
In ihrem Programm UNDERCOVER beschreibt Erika Stucky ihre Biographie anhand der Musik, die ihr Leben beeinflusst hat. Es sind hauptsächlich Coverversionen jener Songs, die sie in ihren jungen Jahren beeindruckt haben. Das Spektrum reicht von den Beatles, Leonhard Cohen und Randy Newman bis hin zu Bruce Springsteen und Lou Reed. Coverversionen haben in ihren Programmen schon immer einen großen Platz gehabt. Denn immer war es ein intensives Auseinandersetzen mit der Vorlage. Es ist kein simples Nachspielen dieser Werke. Erika Stucky bastelt an den Hits herum, bis sie in ihr jeweils aktuelles Programm passen. Das geschieht nicht nur musikalisch, wenn sie die Songs bis auf ihren Kern auskocht, sondern mitunter auch textlich. So entstehen aus diesen ewigen Kunstwerken kleine musikalische Perlen mit eigenem Glanz.
Bild: E-Werk Freiburg

Wir veranstalten ein Kulturprogramm in den Bereichen Tanz, Theater, Musik und Bildende Kunst mit Schwerpunkten in kultureller Bildung und interkultureller Kulturarbeit in den verschiedenen Räumen des E-WERKs. Im E- WERK haben ihre Heimat: 30 Bildende Künstler mit ihren Ateliers, die Tanzschule bewegungs-art, die Freiburger Schauspielschule und das Musiktheater "Die Schönen der Nacht".
 
Das Gebäude wurde als Elektrizitätswerk erbaut und entspricht in seiner Architektur der um 1900 für die Industrie typischen Bauweise mit großen Rundbogen über kräftigen Pfeilern und Fensterfronten in Reihung. 1989 wurde das Gebäude zum Kulturhaus umgewidmet und die ersten Künstler besiedelten das Gebäude. Heute hat der Verein 90 Mitglieder und ist Träger des gesamten Kulturzentrums im E-WERK. (Text: ewerk-freiburg.de // Foto: bluespot.de)