Bild: Sueddeutsche Kammersinfonie Bietigheim Bild: Sueddeutsche Kammersinfonie Bietigheim
Tickets bequem online im Vorverkauf sichern und Aufführungen der Süddeutschen Kammersinfonie Bietigheim 2018 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Sueddeutsche Kammersinfonie Bietigheim 

Die sueddeutsche kammersinfonie bietigheim wurde 1984 von Peter Wallinger und engagierten Musikerinnen und Musikern aus Bietigheim-Bissingen und dem Stuttgarter Raum ins Leben gerufen. Die Idee, neue Musik vertrauter und vertraute Musik neu erlebbar zu machen, ist die künstlerische Zielsetzung des faszinierend frischen Klangkörpers. Kennzeichnend für das Profil der Kammersinfonie ist ihre projektbezogene Arbeitsweise: Fünf bis sechs Mal jährlich schließen sich bis zu 40 Musiker mit Peter Wallinger zusammen, um innovative und anregende Konzertprogramme zu erarbeiten. Namhafte Solisten und Ensembles kehren hierfür regelmäßig zur Kammersinfonie zurück.

Peter Wallinger erhielt während seiner Studienjahre in Stuttgart und Tübingen entscheidende Impulse in der Kapellmeisterklasse von Prof. Thomas Ungar und in Kursen des legendären Dirigenten Sergiu Celibidache. Ausdrucksstarke, sprechende Interpretationen in größtmöglicher klanglicher Transparenz sind Wallingers Bestreben bei der Wiedergabe des klassischen Repertoires. Daneben gilt sein besonderes Interesse dem Aufspüren verschollener oder wenig beachteter Werke der Vergangenheit und wertvollen Neuschöpfungen der Gegenwart. Nach dem Abitur am Ellentalgymnasium Bietigheim-Bissingen studierte Ursula Schoch an der Kölner Musikhochschule. Ihr solistisches Debüt gab sie 1990 bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen. Seither gastierte sie weltweit bei zahlreichen Festivals. Zwischen 1998 und 2000 war Ursula Schoch Mitglied der Berliner Philharmoniker, seit der Saison 2000/2001 ist sie Konzertmeisterin des Königlichen Concertgebouw-Orchesters Amsterdam. Mit der sueddeutschen kammersinfonie bietigheim interpretierte sie bereits zahlreiche Violinkonzerte.