FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Summer Blues Festival - Kai Strauss & The Electric Blues All-Stars | Matchbox Blues Band | Tommy Harris Tickets - Hanau, Amphitheater Hanau

Event-Datum
Freitag, den 24. September 2021
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Landstraße,
63454 Hanau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Shooter Promotions GmbH (Kontakt)

Die Konzertkarten für alle Veranstaltungen beinhalten das RMV-Kombiticket. Dieses berechtigt am Veranstaltungstag zur kostenlosen Hin- und Rückfahrt im gesamten Tarifgebiet des RMV. Gültig 5 Stunden vor Vorstellungsbeginn bis Betriebsschluss. Benutzung der 1. Klasse mit Zuschlag.

Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern und Schwerbehinderten Menschen (B im Ausweis erforderlich) haben freien Eintritt. Karten unter unserer Tickethotline: 01806 700 733 (0,20 € pauschal aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz 0,60 €.)

Es gelten die normalen Jugendschutzbestimmungen: JuSchG § 5, Abs. 1(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 26,20 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Kai Strauss & The Electric Blues Allstars
Kai Strauss & The Electric Blues All-Stars

Seit über 25 Jahren ist Kai Strauss ein gern gesehener Gast im „Haus des Blues“, wie er es in einem Titel seines neuen Albums treffend singt. Strauss ist musikalisch aufgewachsen in Deutschlands Blueshochburg Osnabrück und zählt zum kleinen Kreis europäischer Bluesmusiker, denen auch amerikanische Kollegen und Kritiker einen authentischen Stil attestieren. „Schon als Teenager war ich von der Musik von Buddy Guy, Albert King oder den Vaughan Brothers infiziert.“, sagt der Gitarrist und Sänger, der laut Aussage des Fachmagazins Bluesnews mittlerweile in der europäischen Szene als einer der großen Namen gilt.

Im Alter von 50 Jahren, hat Strauss jetzt sein sechstes Album, treffend betitelt mit „In My Prime“, veröffentlicht. Der mehrfache German Blues Awards Preisträger ist ein gereifter Musiker mit eigener Handschrift, erwachsen aus dem Respekt zu seinen Vorbildern. Er kennt sie, die Wegbereiter: Guitar Slim, alle Kings, Otis Rush und Magic Sam. Auf keinen kann man ihn festnageln, und doch bleiben sie durch ihn lebendig.


Matchbox Blues Band

Seit fast 40 Jahren spielt die Matchbox Bluesband traditionellen Blues in vielen Schattierungen. Ausgehend vom klassischen Chicago-Blues enthält das Repertoire auch swingenden Rhythm & Blues, erdigen Down Home Blues und akustische Spielarten. Die langjährige Stabilität der Besetzung hat zu einem äußerst homogenen Gruppensound geführt, der gleichermaßen stilecht, individuell und mitreißend ist.Mit Klaus „Mojo“ Kilian (Blues-Louis-Preisträger 2016) an der Bluesharp und Bernd Simon an der Gitarre verfügt die Band über zwei der führenden Solisten des traditionellen Blues in Deutschland, die beide auch sehr überzeugende Sänger sind. Die Frankfurter Rundschau bezeichnete uns als die „deutschen Exegeten und ritterlichen Verfechter der neuen alten Musik“ und als eine Band, von der „man weiß, dass sie das Erbe dieser Musik bestens vertritt“. Bob Margolin, der langjährige Gitarrist von Muddy Waters, behauptete nach einer gemeinsamen Tournee, die Matchbox Bluesband spiele den Blues „genauso gut wie jede andere Band in den USA“. Und Roger Chapman meinte spontan: »a fuckin’ great band«, was uns eigentlich am besten gefällt.


Tommie Harris & Friends

Tommie Harris wurde 1938 in Bessemer, Alabama, geboren. 1959 trat er in die Air Force ein, sein Weg führte ihn von Korea nach Deutschland. 1964 gründete er seine erste Band. Seit 51 Jahren lebt Harris in Deutschland. Tommie kam in den frühen 70er Jahren nach Europa und machte Deutschland zu seiner neuen Heimat. 1987 wurde er in die Alabama Jazz Hall of Fame aufgenommen. Tommie hatte sowohl seine eigene Band, aber begleitete auch andere Musiker wie Gene „Mighty Flea“ Conners, Ron Ringwood, Lindy Huppertsberg, etc. Er saß am Schlagzeug in Luther Allisons letzter Live-Band und bei vielen international bekannten Musikern wie z. B. Jimmy Reed, Sam & Dave, Lillian Boutte, Heatwave, Big Jay McNeely, Al Copley, Red Holloway, Brother Jack McDuff und Chicago Bean. Er wurde 1987 in die Alabama Jazz Hall of Fame aufgenommen.
Bild: Orangerie Hanau

Eine der historischen Locations in Hanau ist die Orangerie am Schloß Philippsruhe. Wo um 1700 Orangenbäume und andere exotische Pflanzen im Winter gelagert wurden, kann heute zu verschiedenen Anlässen gefeiert werden.