Bild: Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone - Landestheater SchwabenBild: Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone - Landestheater Schwaben
Jetzt Tickets für das Theaterstück "Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone" im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Familientheater ab 12 Jahren

Nach dem Roman von Mark Haddon
Theaterfassung von Simon Stephens

Der 15-jährige Christopher, der mit seinem alleinerziehenden Vater in der englischen Kleinstadt Swindon lebt, ist ein seltsamer Junge: Er kennt alle Länder der Welt und ihre Hauptstädte und alle Primzahlen bis 7507; er kann nicht lügen und hasst die Farbe Gelb; „supergute Tage“ sind für ihn die, an denen er besonders viele rote Autos sieht. Er liebt Sherlock-Holmes-Geschichten, ist ein Mathe-Ass und kennt alle Theorien zur Entstehung und zum Zerfall des Weltalls. Er weiß aber nicht, was eine U-Bahn ist und hat nie den engeren Umkreis seiner Nachbarschaft verlassen. Er kann kaum den Ausdruck menschlicher Mimik entschlüsseln, versteht auch keine Witze oder Metaphern, mag dagegen Listen und Fakten. Liebevoll kümmert er sich um seine Ratte Toby, hat aber Angst vor menschlichen Berührungen. 
Als Christopher eines Tages den Nachbarshund Wellington mit einer Mistgabel erstochen im Garten findet, will er auf eigene Faust den Täter finden und fängt an, ein Buch darüber zu schreiben. Doch bei der Suche nach dem „Mörder“ stößt er auf Geheimnisse seiner eigenen Familiengeschichte... 
Mark Haddon landete mit "Supergute Tage" 2003 einen Weltbestseller, der poetisch und humorvoll von komplizierten modernen Familienverhältnissen und von einem besonderen Jungen mit autistischen Verhaltensweisen erzählt, der über sich hinauswächst und schließlich positiv in die Zukunft blickt.