TBC - Totales Bamberger Cabaret - Augen zu und nochmal durch - Der etwas andere Jahresrückblick Tickets - Würzburg, Bockshorn

Event-Datum
Mittwoch, den 29. Januar 2020
Beginn: 20:15 Uhr
Event-Ort
Oskar-Laredo-Platz 1,
97080 Würzburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Bockshorn (Repiscus Gbr) (Kontakt)

Ermäßigung gilt für Schüler, Studenten, Azubis, Schwerbehinderte ab 60 % und Begleitperson bei "B".
Die entsprechenden Ermäßigungsausweise sind am Einlass unaufgefordert vorzulegen.
Ticketpreise
ab 23,20 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: TBC - Totales Bamberger Cabaret
Die Zeit ist reif. Reif für Helden. Reif für die Männer von TBC und ihren ultimativen Jahresrückblick: 90 Minuten Randale durch Skandale mitsamt satirischem Blick auf die große Politik! Auf Sport, Kultur und Gesellschaft!
Deutschlands dienstältestes Kleinkunsttrio präsentiert Ihnen, wer top war und wer flop, was ein Hit war und was Shit!

Vom Best of 2019 bis zum Rest of 2019 wird geklatscht, getratscht und ordentlich abgewatscht!!
Fränkische Coolness und weltoffener Galgenhumor: Mit ihrer wahnwitzigen Mischung aus furiosen Sketchen und bissigen Songs reißt das zwerchfellschmeichelnde "Driemdiem" sein Publikum sofort von den Sitzen. Georg Koeniger, Michael A. Tomis und Florian "Elvis" Hoffmann wühlen in ihrem Stand-Up-Comedy-Kabarett fröhlich im 2019er-Irrsinn herum. Und schmettern einen Jahresrückblick, der keine Neujahrswünsche offen lässt.

Hier gilt bedenkenlos: Augen zu – da müssen Sie NOCHMAL durch!
Bild: Bockshorn Theater Würzburg

Vor fast dreißig Jahren, am 30. Oktober 1984, eröffnete Mathias Repiscus in Sommerhausen das Bockshorn Theater mit dem Ziel, in der Region eine professionelle Kabarettbühne zu etablieren. Bereits in den Anfangsjahren gelang es ihm Kabarettgrößen wie Dieter Hildebrandt, H.D. Hüsch, Richard Rogler, Ottfried Fischer, u.a. nach Sommerhausen zu locken. Daneben brachte Repiscus mit dem Bockshorn-Ensemble, zu dem der junge Urban Priol gehörte, eigene Kabarettproduktionen ("Sodumm und Camorra", "Trendzeichen D") auf die Bühne.

Die private und berufliche Partnerschaft mit Monika Wagner-Repiscus seit 1986 ist ein maßgeblicher Faktor in der Erfolgsgeschichte des Bockshorn Theaters.
Nach 17 Jahren in Sommerhausen zog das Bockshorn im Oktober 2001 in den Kulturspeicher nach Würzburg um.