TEENAGE FANCLUB Tickets - Berlin, Lido

Event-Datum
Donnerstag, den 11. April 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Cuvrystraße 7,
10997 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: target Concerts GmbH (Kontakt)

Ticketpreise
ab 29,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Teenage Fanclub
Teenage Fanclub – die Kultband aus Schottland, gegründet 1989 im beschaulichen Bellshill, kommt wieder auf Tour!
Hervorgegangen aus der legendären schottischen C86-Szene, der wir unter anderem Bands wie Primal Scream oder The Vaselines verdanken, sind Teenage Fanclub seit der Veröffentlichung ihres Debutalbums „A Catholic Education“ nicht mehr aus dem Indie-Kosmos wegzudenken.
12 Alben mitsamt unzähligen Ohrwürmern gehen seitdem auf ihr Konto, sei es „Sparky’s Dream“, „Fallin’“ oder „The Concept“ – keine Indie-Party in den 90ern ohne Teenage Fanclub!
Nun wiederveröffentlichen werden fünf ihrer legendärsten Alben: Von der Schaffensperiode von Bandwagonesque, dem Zweitling von 1991 bis hin zu „Howdy!“ aus dem Jahr 2000 erscheinen ihre Alben endlich wieder auf Vinyl – schlichtweg, weil sie zu lange Zeit nicht verfügbar waren, die Nachfrage immer noch beständig groß bleibt und die Erstpressungen bei den einschlägigen Plattenbörsen immer noch Höchstpreise erzielen. Zudem bedeutet diese Phase auch den Bandmitgliedern immer noch am Meisten: “That first decade was the ascent,”, so Gerard Love, Bassist und Sänger von Teenage Fanclub. “There’s something amazing about setting out on a journey when you don’t know what’s around the corner.”

Nun kommen die Schotten auch wieder nach Deutschland auf Tour - in Berlin, Hamburg und Osnabrück machen sie dabei Halt und spielen Songs aus 30 Jahren Teenage Fanclub. Der Vorverkauf beginnt am Freitag, 02.11, um 11 Uhr.
Bild: Lido Berlin

In den 50er und -60er Jahren des letzten Jahrhunderts war die Schlesische Straße Kreuzbergs Cineasten- Gasse schlechthin. Wer Westfilme sehen wollte und in Ostberlin lebte, kam nicht ums LIDO herum. In den 70er Jahren dann wirkte das Etablissement, dass damals noch „Westside“ hieß richtungweisend in Sachen Rock’n’Roll. Doch alles hat seinen Zeitpunkt und in den spannenden 80ern brauchte das anziehende Haus mit den runden Ecken eine kleine Pause und diente der Berliner Schaubühne als Raum für die Proben.

„Genug Müßiggang“, dachten sich die gegenwärtigen Besitzer vor wenigen Jahren und belebten das alte Anwesen wieder. So konnten dann im Mai 2006 die Türen wieder öffnen. Seitdem gehört das LIDO zu den wichtigsten und angesagtesten Clubs in Berlin, besonders in Kreuzberg natürlich. Maximo Park, Cocorosie, Sportfreunde Stiller und die Beatsteaks waren bereits beeindruckende und zufriedene Gäste des Hauses. Die Mauern des LIDOs können einige Geschichten erzählen; immer mit Stil.