THE BEST OF ENNIO MORRICONE - Künstlerische Leitung: Marco Seco Tickets - Hamburg, Laeiszhalle, Großer Saal

Event-Datum
Samstag, den 20. Januar 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Johannes-Brahms-Platz,
20355 Hamburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Highlight Concerts GmbH (Kontakt)

Ermäßigung 1 gilt für_ Schwerbehindertenrabatt 30% auf Endpreis ( ab 50 % Behinderung nur über VVK Stellen )
Ticketpreise
von 43,15 EUR bis 69,55 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: The Best of Ennio Morricone
THE BEST OF ENNIO MORRICONE
Über 100 Solisten, Sänger und Musiker der Milano Festival Opera •
Dirigent: Marco Seco

THE HATEFUL 8 – DJANGO UNCHAINED – SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD – KILL BILL
ZWEI GLORREICHE HALUNKEN – ES WAR EINMAL IN AMERIKA – CINEMA PARADISO

Der weltbekannte Filmkomponist ENNIO MORRICONE hat legendäre Filmmusik geschaffen. Seinen neuesten Oscar bekam er im Februar 2016 für Tarantino‘s „The Hateful 8“. Unsterblich machte sich Morricone bereits vor fast 50 Jahren mit seiner Musik zu „Spiel mir das Lied vom Tod“.

Im Januar 2018 können seine Fans die unvergesslichen Werke Morricones nun live in 20 ausgesuchten Städten erleben.

ENNIO MORRICONE hat über 500 Filmmusiken für Kino und Fernsehen geschrieben. Zu seinen wichtigsten Arbeiten zählen die Soundtracks zu „The Hateful 8“, „Spiel mir das Lied vom Tod“, „Django Unchained“, „Kill Bill 2“, „Mein Name ist Nobody“, „Zwei glorreiche Halunken“, „Es war einmal in Amerika“, „Für eine Handvoll Dollar“, „Die Unbestechlichen“ und Mission.
Morricones Musik zu „Zwei glorreiche Halunken“ hält den zweiten Platz auf der Liste der 200 besten Soundtracks aller Zeiten.

Über 100 Musikerinnen und Musiker sowie Sängerinnen und Sänger der Milano Festival Opera unter der Leitung des renommierten Dirigenten Silvano Frontalini werden auf der Bühne stehen und die mitreißende Ennio Morricone Musik zum Leben erwecken.

Die technisch aufwändige Leinwand-Animation mit den Original-Filmszenen verdichtet die packende Atmosphäre ins Unendliche und bringt den berühmten Gänsehaut-Effekt, dem sich niemand entziehen kann!
Bild: Laeiszhalle Hamburg

Hamburgs traditionsreiches Konzerthaus ist seit über 100 Jahren die Keimzelle der klassischen Musik in Hamburg – städtische Orchester, renommierte private Veranstalter, Weltstars und die reiche Chorlandschaft der Stadt feiern hier Höhepunkte ihres Schaffens. Große Dirigenten loben die hervorragende Akustik, Pop- und Jazzstars lassen die ehrwürdige Dame erbeben und die Elbphilharmonie Konzerte, das hauseigene Programm von Laeiszhallen und Elbphilharmonie Generalintendant Christoph Lieben-Seutter, runden mit Klassik, Jazz und Weltmusik das hochkarätige Angebot ab. So bietet der Konzertkalender heute schon einen Vorgeschmack auf Hamburgs vielfältige musikalische Zukunft in zwei Konzerthäusern.

Der Große Saal der Laeiszhalle mit seiner einzigartigen Glasdecke fasst über 2.000 Besucher, der Kleine Saal bietet mehr als 600 Gästen Platz, das Studio E hat 160 Plätze. In der Pause und nach dem Konzert können Sie sich im festlichen Brahms-Foyer oder im neu eingerichteten Erfrischungsraum bei einem guten Glas Wein und kleinen Speisen über das Gehörte austauschen. Hier finden Sie alle Informationen zur Vermietung der Säle und des Brahms-Foyers, zum gastronomischen Angebot sowie selbstverständlich den Konzertkalender und Informationen zur Anreise.

(Text&Foto: elbphilharmonie.de/laeiszhalle.de)

Laeiszhalle, Großer Saal, Hamburg