Truck Stop - Ein Stückchen Ewigkeit - Release Tour Tickets - Hamburg, Laeiszhalle, Großer Saal

Event-Datum
Freitag, den 26. April 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Johannes-Brahms-Platz,
20355 Hamburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Hypertension-Music-Entertainment GmbH (Kontakt)

Ticketpreise
von 38,40 EUR bis 47,20 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Truck Stop
Jetzt geht es erst richtig los! Im Frühjahr 2019 gehen Truck Stop wieder auf große Tournee! Die Superstars der deutschen Country Musik starten am 22.03. in Olsberg, ziehen mit ihrem brandneuen Album Ein Stückchen Ewigkeit und ihren Klassikern einmal quer durchs Land und werden in über 20 Städten zu Gast sein - bis zum 28.04. in Görlitz.

Wie neu und anders sie auch nach mehr als vier Jahrzehnten noch klingen können, beweisen Truck Stop auch mit ihrem neuen Album Ein Stückchen Ewigkeit (VÖ: 15.03.19, Telamo). Der frische, moderne Country Sound erzählt von Liebe und andere Turbulenzen des Alltags, ohne dabei auf den nötigen Tiefsinn verzichten zu müssen. Mit Leichtigkeit und Augenzwinkern nehmen Truck Stop die Zuhörer mit in ihre Welt und geben ihnen das Gefühl, ein Teil davon zu sein.

Als Produzenten für das Album konnte die Band Mathias Roska (Produzent von Andreas Gabalier) und Jörn Heilbut (Münchner Freiheit, Lotto King Karl) für sich gewinnen. Heilbut war bereits an vorherigen Werken von Truck Stop beteiligt.

Truck Stop Live – nach der großen Jubiläumstour, die bei den Fans begeistert gefeiert wurde, darf sich das Publikum im Frühjahr wieder auf ein abwechslungsreiches Live-Programm und Unterhaltung pur freuen. Was der Besucher 2019 live auf die Ohren bekommt, ist „weniger Klischees und weniger Amerika, dafür mehr Persönliches und Alltägliches.“, sagt Andreas Cisek, „Die Musik ist handgemacht und ehrlich. Genau das wollen wir im Frühjahr unsere Fans hautnah spüren lassen.“
Das brandneue Album im Gepäck und Songs aus den letzten beiden Alben dürfen natürlich genauso wenig fehlen, wie die bekannten und beliebten Hits und Klassiker „Ich möcht‘ so gern‘ Dave Dudley hörn‘“, „Take It Easy“ und der „Wilde, wilde Westen“.

Neben Andreas Cisek (Leadgesang und Gitarre), stehen Wolfgang „Teddy“ Ibing (Schlagzeug), Knut Bewersdorff (Pedal Steel Guitar, Dobro, Gitarre & Gesang), Uwe Lost (Bass, Akkordeon & Gesang), Chris Kaufmann (Lead-Gitarre) und Tim Reese (Fiddle, Gitarre, Banjo, Mandoline) auf der Bühne.

Andreas Cisek & Co: „Wir können es gar nicht abwarten bis es endlich losgeht und wir vor unseren Fans stehen. Die beste Zeit, wenn wir es schaffen, für zwei Stunden den Alltag vergessen zu lassen, ein bisschen Country zu leben und zusammen zu feiern. Das ist auch ein Stück weit unser Antrieb.“
Bild: Laeiszhalle Hamburg

Hamburgs traditionsreiches Konzerthaus ist seit über 100 Jahren die Keimzelle der klassischen Musik in Hamburg – städtische Orchester, renommierte private Veranstalter, Weltstars und die reiche Chorlandschaft der Stadt feiern hier Höhepunkte ihres Schaffens. Große Dirigenten loben die hervorragende Akustik, Pop- und Jazzstars lassen die ehrwürdige Dame erbeben und die Elbphilharmonie Konzerte, das hauseigene Programm von Laeiszhallen und Elbphilharmonie Generalintendant Christoph Lieben-Seutter, runden mit Klassik, Jazz und Weltmusik das hochkarätige Angebot ab. So bietet der Konzertkalender heute schon einen Vorgeschmack auf Hamburgs vielfältige musikalische Zukunft in zwei Konzerthäusern.

Der Große Saal der Laeiszhalle mit seiner einzigartigen Glasdecke fasst über 2.000 Besucher, der Kleine Saal bietet mehr als 600 Gästen Platz, das Studio E hat 160 Plätze. In der Pause und nach dem Konzert können Sie sich im festlichen Brahms-Foyer oder im neu eingerichteten Erfrischungsraum bei einem guten Glas Wein und kleinen Speisen über das Gehörte austauschen. Hier finden Sie alle Informationen zur Vermietung der Säle und des Brahms-Foyers, zum gastronomischen Angebot sowie selbstverständlich den Konzertkalender und Informationen zur Anreise.

(Text&Foto: elbphilharmonie.de/laeiszhalle.de)