FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Tagebuch von Anne Frank - Theater Erlangen

Derzeit sind keine Tickets für Tagebuch von Anne Frank - Theater Erlangen im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Tickets für die Theateraufführung Das Tagebuch der Anne Frank in Erlangen. Karten ab 6,40 Euro jetzt bestellen.

Zum 13. Geburtstag schenkt der Vater Anne ein Tagebuch. Seitdem schreibt sie über die Unlust am Lernen und die Wut auf die Eltern, über ihren Wunsch akzeptiert zu werden und ihre Angst in das rotweiße Büchlein. Es ist das Jahr 1942, Anne Frank ist Jüdin. In Amsterdam wüten die Nationalsozialisten. Annes Familie ist gezwungen unterzutauchen, um den Deportationen zu entgehen. Sie lebt versteckt in einem Hinterhaus, wo Anne weiter in ihr Tagebuch schreibt. Nach zwei Jahren werden die Untergetauchten verraten und in verschiedene Konzentrationslager verschleppt. Kurz vor der Befreiung stirbt  Anne Frank 1945 in Bergen-Belsen.

Otto Frank, Annes Vater und einziger Überlebender der Familie, veröffentlicht 1947 das Tagebuch seiner Tochter. In mehr als 60 Sprachen übersetzt, wird Anne Frank zur bekanntesten Zeitzeugin des Holocaust ... über ihren Tod hinaus.

Gitte Reppin begibt sich in die Rolle des jungen Mädchens und lässt ein Stück Alltag aus dem Leben, aus dem Versteck, aus dem Menschen Anne Frank wieder lebendig werden.