Bild: Takao Baba
Karten für "Meins" von Takao Baba jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Takao Baba  „Meins“

Im Rahmen der Reihe Kleine Monster

Vier urbane Superhelden erobern die Bühne und messen ihre künstlerischen Kräfte. In einem futuristischen Boxring fordern sich die Musikerin Jenny Thiele und die urbanen Tänzer Takao Baba, Sefa Demirbas und Rymon Zacharei alias Rayboom gegenseitig heraus. „Ich bin bereit!“, „Die Macht wird mit dir sein!“, „Kamehameha!“: Alte und neue Super- und Antihelden, etwa aus Spongebob, Starwars oder Dragonball, standen Modell für die Songtexte und HipHop-Choreografien, mit denen die vier Künstler in den Wettbewerb steigen. Choreograf Takao Baba fielen bei Kindern im Kita- und jungen Grundschulalter Parallelen zur urbanen Tanzwelt auf. Im Sandkasten battlet man ähnlich wie auf dem Dancefloor: Wer darf mitspielen? Wer entscheidet? Wer ist der stärkste?
Doch letztendlich gilt in der urbanen Tanzszene wie auch im Leben generell: Man kommt weiter, wenn man originell und teamfähig ist. So suchen die vier Künstler in „Meins“ danach, was passiert wenn man die individuellen Kräfte zu einer gemeinsamen Superkraft zusammenbringt. Mit Elementen von HipHop, Tricking, House und anderen urbanen Tanzstilen, Body Percussion, Beatbox, elektronischem Sound, Gesang und zusammen mit den jungen Zuschauern entsteht so ein Fest der Gemeinsamkeit. „Meins“ wurde als eine der zehn bemerkenswertesten Inszenierungen zum Festival WESTWIND 2017, dem 33. Theatertreffen NRW für junges Publikum, nach Moers eingeladen.