Taksi to Istanbul - Ein Stück zum Abbau von Vorurteilen Tickets - Lindau, Stadttheater Lindau

Event-Datum
Mittwoch, den 07. Februar 2018
Beginn: 15:00 Uhr
Event-Ort
An der Kalkhütte 2,
88131 Lindau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadttheater Lindau (Kontakt)

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter:

http://www.kultur-lindau.de/theater/agb/

Ermäßigte Karten erhalten (Achtung: gilt nicht für alle Veranstaltungen, wie z.B. für Kinder- und Jugendtheater, Kleinkunst sowie externe Veranstaltungen):

- Schüler, Studenten, Azubis, FSJ´ler, Bundesfreiwilligendiensteleistende,

- Schwerbeschädigte (80%); Rollstuhlfahrer melden sich bitte an der Theaterkasse unter Tel. 08382 - 9113911. Buchungen sind nur im Parkett seitlich möglich; 1. und 2. Rang nicht barrierefrei!

- Unser Theater ist mit einer...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 20,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Taksi to Istanbul - COMEDIA Theater
Was darf und was kann ich sein?
Wer oder was grenzt mich ein?
Wie fühlt sich Heimat an?
Wie, wo und mit wem will ich leben?

Für Zuschauer von 12 - 15 Jahren

Drei junge Menschen machen sich zu einer gemeinsamen Reise nach Istanbul auf. So unterschiedlich sie sind, so unterschiedlich sind auch ihre Sehnsüchte und Gründe, sich auf die Suche zu begeben. Doch eines ist ihnen gemeinsam:
Ihre familiären Wurzeln liegen in der Türkei.
So wird die Reise auch zu einer Suche nach nationaler und kultureller Zugehörigkeit und schließlich zur Suche nach der eigenen Identität.
Ein fiktiver Road Trip durch Köln und Istanbul, ein Stück über das, was uns trennt und das, was uns gemeinsam ist. Über uns und die anderen. Über das Hier und das Dort. Über das Jetzt und das Damals. Über das Erlebte und Erträumte.

„Ein großartiges Stück, für deutsche wie für deutsch-fremdländische junge Menschen zum Verbinden der Kulturen, zum Abbau von Vorurteilen, zum Verständnis für die anderen. Dickes Kompliment an die Ideengeber, die Macher und die Ausführenden; zu Recht gab es langen jubelnden Applaus.“
Michael Cramer, Theater pur

Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des
Landes Nordrhein-Westfalen.

Regie: Manuel Moser
Ausstattung: Maurice Dominic Angrés
Musik: Ögünc Kardelen
Text: Hannah Biedermann, Manuel Moser
Dramaturgie: Hannah Biedermann

Mit: Sibel Polat, Faris Metehan Yüzbasioglu, Harun Çiftçi

Spieldauer: 55 Minuten (keine Pause)