Tamara - Musical über Silly-Frontfrau Tamara Danz Tickets - Schwedt, Uckermärkische Bühnen

Event-Datum
Samstag, den 24. November 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Berliner Straße 46,
16303 Schwedt
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Uckermärkische Bühnen Schwedt (Kontakt)

Rollstuhlfahrer, Schwerbehinderte und für sonstige Ermäßigungen wenden sich bitte direkt an den Veranstalter unter Telefon 03332-538111
Ticketpreise
ab 27,40 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Tamara - Musical über Silly-Frontfrau Tamara Danz
Tamara
Musical über Silly-Frontfrau Tamara Danz

In der neuen Musicalproduktion der Uckermärkischen Bühnen Schwedt begibt sich ein Autorenteam auf die Spuren der Sängerin Tamara Danz, die als Frontfrau der DDR-Rockband Silly das Lebensgefühl mehrerer Generationen prägte. Dabei bekommen die drei Schreiberlinge unerwartete Unterstützung aus der Hölle: Mephisto 23, Abteilungsleiter der Fachgruppe Seelenfang, führt sie in die Vergangenheit und lässt Tamara Danz in verschiedenen Phasen ihres Lebens und ihrer Karriere leibhaftig erscheinen. Aber natürlich erwartet so ein Teufel eine Gegenleistung …

Seit vielen Jahren geht Mitautor und Regisseur Reinhard Simon mit der Idee schwanger, der weiblichen Rock-Ikone der DDR ein Denkmal zu setzen. Dass ihm das ausgerechnet in dem Jahr gelingt, in dem Silly 40 wird, ist zwar ein Zufall, kann aber auch als gutes Omen gesehen werden. Mit Musicaldarstellerin Saskia Dreyer ist Simon die perfekte Besetzung seiner Titelrolle gelungen. Sie ist dem Vorbild nicht nur stimmlich gewachsen, sondern sieht der Sängerin auch noch verblüffend ähnlich. Doch die Uckermärkischen Bühnen stehen für Ensembletheater und so werden auch in dieser Inszenierung neben der temperamentvollen Hauptdarstellerin und weiteren interessanten Gästen zahlreiche Schwedter Ensemblemitglieder sowie Studierende der Musikakademie Gdańsk zu sehen und zu hören sein. Außerdem stehen im Großen Saal unter der musikalischen Leitung von Uli Herrmann-Schroedter auch alte Bekannte an den Instrumenten: takayo & Freunde intonieren nicht nur viele Silly-Songs, sondern auch andere Werke aus dem musikalischen Repertoire der 1970er und 1980er Jahre – von skurril bis poetisch, von zart bis brachial. Das Bühnenbild für diese Zeitreise hat Ulrike Reinhard entworfen und dabei den Einsatz zahlreicher verblüffender Showeffekte eingeplant, die Kostüme zwischen DDR-Realität und Höllen-Phantasie verantwortet Jenny Schall.

Uckermärkische Bühnen, Schwedt