Tanzen verboten - Ballett- und Tanztheater Schlebusch / STV 1881 e.V. Tickets - Leverkusen, Forum Großer Saal

Event-Datum
Sonntag, den 16. Juni 2019
Beginn: 16:00 Uhr
Event-Ort
Am Büchelter Hof 9,
51373 Leverkusen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: KulturStadtLev (Kontakt)

Ermäßigung für Schüler / Studenten / Azubi und Arbeitslose
Ticketpreise
ab 14,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Tanzen verboten - Ballett- und Tanztheater Schlebusch
TANZEN VERBOTEN!
Eine Tanzballade von Alois Weber
Choreographie: Inge Weber-Hintzen

Ballett und Tanztheater Schlebusch im STV 1881 e.V.

Im grauen Kummerland ist das Tanzen und mit ihm das Singen, Lachen und Springen verboten. Der strenge Fürst Ernst von Lachenicht überwacht mit seiner Ordnungspolizei die Einhaltung der Verbote. Kasper Floh kann sich mit diesen freudlosen Einschränkungen einfach nicht abfinden. Er versammelt heimlich die Kinder aus Kummerland an einem geheimen Ort im Wald, an dem sie gemeinsam ausgelassen und freudig singen, tanzen und springen. Obwohl die Kinder zusammenhalten, findet die Ordnungspolizei den Ort und verhaftet Kasper Floh. In einem Käfig wird er auf dem Marktplatz zur Schau gestellt. Was zur Abschreckung dienen soll, wendet sich jedoch zum Widerstand...

Unter dem Motto „Ohne Tanzen geht es nicht!” setzen sich 140 TänzerInnen (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) mit dem Problem auseinander, wie es wäre, wenn eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen streng verboten wäre. Das Thema mag zunächst absurd klingen, doch gab und gibt es weltanschauliche und religiöse Sichtweisen, die das Tanzverbot befürworten und sogar durchsetzten.
Bild: Forum Leverkusen

Der Teilbetrieb FORUM veranstaltet pro Saison rund hundert Gastspiele in allen Bereichen der darstellenden Kunst und der Musik: Schauspiel, Tanztheater, Opern, Operetten, Musicals, Kinder- und Jugendtheater, Kabarett, Kleinkunst, Orchester-, Kammer- und Orgelkonzerte. Es gastieren die wichtigen deutschsprachigen Bühnen sowie international renommierte Tanzkompanien, Orchester, Ensembles und Künstler. (Foto: leverkusen.de)