Bild: Telmo Pires
Telmo Pires Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Kartne für Telmo Pires live im Rahmen der Tournee 2017.
weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Telmo Pires ist ein in Portugal geborener, aber in Deutschland aufgewachsener "Fadista", Poet und Komponist. Außerdem ist er einer der wenigen Männer im Panorama des Fado, der international in Erscheinung tritt. "Ser Fado" (deutsch: "Fado sein") repräsentiert in gereifter Form die Essenz dessen, was seiner Idee nach Fado ist bzw. sein sollte. Viele aktuelle Fado-Produktionen versuchen, sich dem Mainstream durch den Einsatz von Pop-Elementen und modernen Instrumentierungen anzunähern. Pires Ansatz ist es hingegen, in einem steten Prozess den Ursprung, die Wurzeln und die Tradition des Fado zu erkunden. Seine Stücke leben von nichts weiter als seiner Stimme und seinem Gitarrenspiel. "Ser Fado" ist Pires zweites in Lissabon aufgenommenes Album. Es vereint einige große Klassiker wie "Fado Vianinha", "Fado Alfacinha", "Fado Triplicado" und die berühmten "Fado Versículo" und "Fado Bailado" des wunderbaren Alfredo Marceneiro. Alle Stücke wurden mit neuen Texten versehen. Sie stammen teilweise von Telmo Pires selbst, andere wurden von den zeitgenössischen Lissabonner Dichtern Nuno Miguel Guedes und Daniel Lourenço verfasst. Damit wurden Pires zum ersten Mal Texte auf den Leib geschrieben. Doch auch den nicht ganz traditionellen Fados öffnet sich das Album. "Ausente" ist zum Beispiel ein von Custódio Castelo vertontes Gedicht des legendären Jorge Fernando.
2014 wurde er eingeladen, im "Museu do Fado", der höchsten Instanz des heutigen Fado, in Lissabon aufzutreten. Die Begeisterung nach diesem ersten, ausverkauften Konzert war so groß, dass das Fadomuseum Co-Produzent des neuen Albums wurde.