Ten Years After & Dewolff Tickets - Mönchengladbach, Schloss Rheydt

Event-Datum
Donnerstag, den 24. August 2017
Beginn: 20:30 Uhr
Event-Ort
Schlossstraße 508,
41238 Mönchengladbach
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater Krefeld und MG (TKM) (Kontakt)

Gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten ggf. Schüler und Studenten unter 27 Jahren, Auszubildende, Grundwehr- bzw. Ersatzdienstleistende, Arbeitssuchende, Schwerbehinderte (GdB 70), Inhaber des Mönchengladbach- Ausweises sowie des Krefeld-Passes Ermäßigungen für Schauspiel, Musiktheater und Ballett, für Sinfonie- und Chorkonzerte und für Studio-Aufführungen. Begleitpersonen von Menschen, die auf fremde Hilfe angewiesen sind, haben freien Eintritt.
Theatercard-Inhaber, die einen Jugendlichen unter 18 Jahren mit in eine Veranstaltung der Entgeltstufe 1 mitnehmen möchten,...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 32,50 EUR bis 38,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Ten Years After
Die 1967 gegründeten TEN YEARS AFTER stehen kurz vor ihrem 50-jährigen Bandjubiläum.

Parallel zu den Beatles tourten sie durch die Lande und spielten unter anderem auch im kultigen Hamburger Starclub. Unvergessen bleibt der viel beachtete Auftritt der damals noch jungen Band im Jahr 1969 beim Festival in Woodstock. Vor allem mit der zehnminütigen Zugabe „I’m Going Home“ spielte sich das Quartett in die Herzen der Zuschauer.
Neben diesem legendären Song dürfen wir uns auf Klassiker freuen wie „Love Like A Man“, „Good Morning Little Schoolgirl“, „The Hobbit“, „One Of These Days“ und „Choo Choo Mama“. Die Band spielt aber auch Material, das im Laufe der Jahre immer wieder von Fans gefordert wurde, bisher aber selten bis überhaupt nicht zu Live-Ehren gelangte, wie beispielsweise „Gonna Run“, „Nowhere To Run“, „I Say Yeah“ und „Standing At The Station“.


DEWOLFF

Sieht man ein Foto der Brüder Luka & Pablo van de Poel und ihrem Freund Robin Piso, dann glaubt man kaum, dass die drei Jungs im Alter zwischen 20 und 24 Jahren bereits fünf Alben veröffentlicht haben. Ist aber so. Mit „Roux-Ga-Roux“ kam 2016 nun Album Nummer sechs dazu. Und das hat es in sich.
Inspiriert von Legenden wie Deep Purple und Led Zeppelin, zwischen Leon Russel, den Black Keys und den Allman Brothers, bieten DeWolff feinsten psychedelischen Blues-Rock, der aktuell seines Gleichen sucht. „Roux-Ga-Roux“, das ist Soul, das ist Schweiß, das ist Groove, das ist erstklassige Handwerkskunst, die den oben genannten Vorbildern in nichts nachsteht.

Schloss Rheydt, Mönchengladbach