FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Terpsichore: »Muse des Tanzes« Michael Praetorius´ vergessene Sammlung Tickets - Lutherstadt Wittenberg, Schlosskirche Wittenberg

Event-Datum
Samstag, den 30. Oktober 2021
Beginn: 15:00 Uhr
Event-Ort
Schlossplatz,
06886 Lutherstadt Wittenberg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Wittenberg-Kultur e.V. (Kontakt)

Kinder bis 18 Jahre frei
Schüler, Studenten, Azubis, Arbeitslose, Schwerbeschädigte bekommen ermäßigten Preis
Begleitpersonen von Schwerbeschädigten mit "B" im Ausweis frei

Alle Ermäßigungen verlangen eine Legitimation.

für Gruppen können gesonderte Regelungen im Büro des WittenbergKultur e.V. unter 03491 - 419260 erfragt werden.
Ticketpreise
ab 20,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Wittenberger Renaissance Musikfestival
Eine abenteuerliche Geschichte hat diese Tanzsammlung von Michael Praetorius. 1612 in Wolfenbüttel herausgegeben, enthält »Terpsichore« mehr als 300 zumeist französische Tänze und gilt als wertvolle Quelle des französischen Tanzrepertoires zu Beginn des 17. Jahrhunderts – das aber erst seit rund 60 Jahren. Denn ins öffentliche Bewusstsein rückte das Dokument erst durch die moderne Tonträgerindustrie: Als der Cembalist und Pianist Fritz Neumeyer 1960 eine Reihe von Stücken aus der Sammlung auf einer Schallplatte veröffentlichte, erkannte die Musikwelt diesen Schatz. Ihren Titel verdankt »Terpsichore« der griechischen Mythologie: Dort ist Terpsichore, Tochter des Zeus und der Mnemosyne, die Muse der Chorlyrik und des Tanzes. Abgebildet wird Terpsichore als Nymphe in leichtem Gewand, und die Legende besagt, dass sie ihre Liebhaber mit Verführungen vergnügte, die von der Gelehrsamkeit herkommen. Aber das ist wieder eine andere Geschichte...