FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: The Bad Plus & hr-Bigband

Derzeit sind keine Tickets für The Bad Plus & hr-Bigband im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Am Freitag, 11. April, und Samstag, 12. April, jeweils um 20 Uhr, trifft eines der aufregendsten Klaviertrios unserer Zeit auf opulente und subtile Arrangements aus der Feder von Jim McNeely: Die Fusion von The Bad Plus und der hr-Bigband kann man zuerst im Theater Rüsselsheim und dann im Stadttheater Aschaffenburg erleben.
 
Mit frechen Interpretationen von Pophits erwarb das Trio „The Bad Plus“ zu Anfang seiner Karriere das Image der bösen Buben des Klaviertrio-Jazz. Niemand sei besser im Zusammenmixen von zeitgenössischem Jazz und Indierock, schrieb die New York Times über sie. Und noch immer gelingt es den drei Jugendfreunden scheinbar mühelos, beides miteinander zu kombinieren, ohne das eine an das andere zu verraten. Doch inzwischen ist The Bad Plus längst als eines der einflussreichsten Jazztrios der Gegenwart etabliert, nicht zuletzt dank seiner so eigenständigen wie eingängigen kompositorischen Arbeit.
 
Für das Projekt mit der hr-Bigband, das im Mai 2011 erstmals aufgeführt wurde, bearbeitete Jim McNeely ausschließlich Kompositionen der Bandmitglieder Iverson, Anderson und King. So entstand ein vielfarbiges Konzertprogramm.
 
The Bad Plus & hr-Bigband
Reid Anderson, Bass;
Ethan Iverson, Klavier;
Dave King, Schlagzeug;
Jim McNeely, Leitung
 
(Bild: The Bad Plus © Cameron Wittig)