The Electric Alley - Hard Rock aus der Hüfte geschossen! Tickets - Fürth, Kofferfabrik

Event-Datum
Montag, den 18. Dezember 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Lange Straße 81,
90762 Fürth
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturverein Kofferfabrik e.V. (Kontakt)

Ticketpreise
ab 11,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: The Electric Alley
The Electric Alley erblickten das Licht der Musikwelt bereits 2012 in Cádiz in Spanien. Die Band startete von Anfang an mit selbst geschriebenen Songs und stellte diese auf regionalen Gigs einer stetig wachsenden Zuhörerschaft vor. Purer Hard Rock, frei von sämtlichen Schnörkeleien lässig ´aus der Hüfte geschossen´ und feine Balladen, die die Mädels dahinschmelzen lassen, damit konnte die Band punkten und sich mit der Zeit eine treue Fangemeinde erspielen. Nachdem sich sogar die ortsansässige Presse positiv über die Platzhirsche äußerte war es endlich an der Zeit, die Songs, auf einen Silberling zu pressen, zumal diese ja bereits die gnadenlosen Härtetests in Form von Live-Auftritten ganz offensichtlich bestanden hatten. "Backwards States Of Society" erschien 2013 und gab die zukünftige Marschrichtung vor.
Nicht nur die Presse, auch Rundfunk und Fernsehen wurden mittlerweile auf die Mannen um Jaime Moreno aufmerksam, was ihrem Bekanntheitsgrad einen weiteren Schub verpasste. Und so ergab es sich, dass The Electric Alley sogar den Soundtrack zu dem spanischen Liebes-Film "A Lonely Sun Stoty" beisteuern durften.

Mit "Get Electrified!" folgte die nächste Platte, bereits 2015 veröffentlicht. Warum uns diese erst jetzt erreicht, bleibt das Geheimnis des Promoters.
Zehn Songs sind darauf enthalten, die mir das eine oder andere Mal ein zufriedenes Grinsen entlocken. Auf der Band-Website ist zu lesen, dass sich bei den Songs Einflüsse sowohl von Led Zeppelin und den Black Crowes, aber auch Rival Sons, Blackberry Smoke und Mr. Big bemerkbar machen.
Bild: Kofferfabrik Fürth

Freies Kulturzentrum in Fürth auf dem alten Fabrikgelände einer ehemaligen Kofferfabrik. Kleinkunstbühne mit außergewöhnlichen Projekten, sowie jede Menge Konzerte, wie Blues, Klezmer, Weltmusik, Jazz, Ska, Latin und alles wofür woanders kein Platz mehr ist. Galerie mit ständig wechselnden Ausstellungen. Offene Bühne für Rockmusik und Poetryslam. Auch im Theater finden Projekte statt die woanders keinen Platz finden würden. Sonntags wechselnder Länderbrunch mit Frühstücksbuffet ab 10 Uhr. Und im CouchClub kann man oder auch frau lecker essen und/oder auch nur was trinken. Kult seit über 15 Jahren und Treffpunkt der (Sub)kulturszene aus Fürth und Nürnberg.

Kofferfabrik, Fürth