The Original Woodstock Legends - CANNED HEAT & TEN YEARS AFTER Tickets - Aalen, Stadthalle

Event-Datum
Mittwoch, den 09. Oktober 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Berliner Platz 1,
73430 Aalen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Provinztour Konzert- und Theateragentur GmbH & Co. KG (Kontakt)

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Behinderung sowie der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson gibt es ausschließlich bei Provinztour, Tel. 07139547 oder ticket@provinztour.de.

Regelung bezüglich Kinder auf Veranstaltungen:
Kinder unter 3 Jahre haben bei unseren Veranstaltungen generell keinen Zutritt (ausgenommen hiervon sind spezielle Kinderveranstaltungen).
Kinder unter 6 Jahre haben bei unbestuhlten Veranstaltungen auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.
Ticketpreise
von 46,90 EUR bis 64,90 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: The Original Woodstock Legends
Das legendäre Woodstock Music & Art Festival feiert in diesem Jahr sein 50. Jubiläum. Aus diesem Anlass kommen die beiden Woodstock Legenden Canned Heat und Ten Years After zu einigen Konzerten nach Deutschland.

Im August 1969 fand das bis heute unvergessene Woodstock Festival statt. Rund eine halbe Million Menschen verfolgten die drei epochemachenden Tage auf einer Farm in Bethel im US-Bundesstaat New York. Mit spektakulären Auftritten dabei waren auch die beiden Bands Canned Heat und Ten Years After, die 50 Jahre danach den Geist der „3 Days Of Peace And Music“ wieder auf die Bühne bringen.

Unvergessen bleibt der Auftritt der damals noch jungen Band Ten Years After beim Festival in Woodstock, denn das 90-minütige Konzert von Ten Years After in Woodstock, das selbst Jimi Hendrix in den Schatten stellte, machte die Band unsterblich. Vor allem mit der zehnminütigen Zugabe „I’m Going Home“ spielte sich das Quartett in die Herzen der Besucher.
Neben diesem legendären Song dürfen sich Konzertbesucher auf weitere Klassiker wie etwa „I Woke Up This Morning“, „Love Like A Man“, „Good Morning Little Schoolgirl“, „The Hobbit“ und „Choo, Choo Mama“ freuen. Die Band spielt aber auch Material, das im Laufe der Jahre immer wieder von Fans gefordert wurde, bisher aber selten bis überhaupt nicht live zu hören war. Zu den Gründungsmitgliedern Chick Churchill (Keyboards) und Ric Lee (Schlagzeug) gesellen sich in der aktuellen Besetzung Sänger und Gitarrist Marcus Bonfanti sowie Bass-Ikone Colin Hodgkinson.

Auch bei der Canned Heat Besetzung sind immer noch zwei Musiker, die damals in Woodstock mit dabei waren: Schlagzeuger Adolfo, genannt „Fito“ de la Para und Bassist/Gitarrist Larry „The Mole“ Taylor. Ihnen zur Seite stehen die zwei langjährigen Canned Heat Begleiter John Paulus und Dale Spalding aus Austin, Texas, einer der namhaftesten Harmonika-Spieler der USA.
Gegründet wurde Canned Heat 1965. Ihr erstes Album erschien 1967. Das zweite Album „Boogie with Canned Heat“ von 1968 war schon erfolgreicher und machte Canned Heat zu einer der angesagtesten Bands der Hippie- und Bluesszene an der US-Westküste. Spätestens ihr unvergessener Auftritt beim Woodstock-Festival machte sie zu Stars. Ihre Titel sind nicht einfach nur Hits, die jeder sofort mitsingen kann, sie stehen als Hymnen für das Lebensgefühl mehrerer Generationen.
Wenn sie also wieder auf die Bretter steigen, wird man zeitlose Hits wie „On The Road Again“, „Let’s Work Together“ oder „Goin‘ Up The Country“ praktisch genauso frisch hören wie seinerzeit – und schließt man dann die Augen, stellt es sich wieder ein, das alte Feeling von Grenzenlosigkeit.
Bild: Stadthalle Aalen

Die Stadthalle Aalen ist für den multifunktionalen Einsatz konzipiert. Eine flexible Ausstattung mit moderner Technik und eine ästhetisch ansprechende Raumgestaltung bieten das passende Ambiente für (fast) alle Veranstaltungen. Für Theater und Konzerte genauso wie für Bälle, Feste, Tagungen, Kongresse, Modenschauen, Messen, Produktpräsentationen, Fernseh- oder Rundfunkproduktionen. Zusammen können über 1000 Sitzplätze angeboten werden. Das Beste dabei sind neun fahrbare Podien, welche sich in verschiedenen Stellungen stufenweise anordnen lassen. Für den Besucher bedeutet dies: optimale Sicht auf die Bühne von allen Plätzen!