The Sound of Bronkow - Festival Folk - Indie - Singer / Songwriter Tickets - Dresden, Societaetstheater

Event-Datum
Freitag, den 01. September 2017
bis Sonntag, den 03. September 2017
Event-Ort
An der Dreikönigskirche 1a,
01097 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Societaetstheater gGmbH (Kontakt)

Keine Ermäßigungen möglich.
Ticketpreise
ab 39,50 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: The Sound of Bronkow
THE SOUND OF BRONKOW ist ein dreitägiges Musikfestival für Folk, Indie und Singer / Songwriter rund um das Dresdner Societaetstheater, präsentiert von dem lokalen Plattenlabel K&F Records und dem Societaetstheater.

2017 geht das SOB-Festival, das seit 2014 schon 2x für den European Festival Award in der Kategorie “Best Indoor Festival” nominiert war, bereits in seinen 8. Jahrgang. Die beteiligten Künstler entstammen zu einem großen Teil der Kumpels and Friends-Familie, sei es durch die Zusammenarbeit beim Booking (Kumpels and Friends Konzerte) oder durch Veröffentlichungen auf K&F Records. Darüber hinaus wurden wieder zahlreiche internationale Künstler und Bands gebucht, die den Kumpels and Friends-Machern schon ewig lodernde Herzensangelegenheit sind.
Das Festival bespielt im Kern vier Bühnen, drei Indoor-Bühnen im Societaetstheater und eine kostenlose Outdoor-Bühne im Garten des Theaters.

Line-Up:

Granada (AT)
Torpus & The Art Directors (D)
Fenster (US/D)
Hello Piedpiper (D)
Ove (D)
Das Paradies (D)
Plumes (F)
Heated Land (D)
Hanna Leess (US)
Black Oak (NL)
LAKE (US)
Hello Emerson (US)
Laura Gibson (US)
Once And Future Band (US)
Woman (DE)
Hope (DE)
Tinted House (DE)

Aktuelle Infos gibt es immer unter:
www.kfrecords.de/sob-festival
https://www.facebook.com/bronkowfestival
Bild: Societaetstheater Dresden

Im barocken Gebäude hat ein modernes Theater Einzug gehalten, das Aufführungen des Sprech-, Tanz-, Musik- und Figurentheaters Raum gibt. Freischaffende Künstler aus der Region und Gäste aus dem In- und Ausland stehen inzwischen auf der historischen Bühne. Heute wendet sich das Societaetstheater vor allem Themen und Stoffen der Gegenwart zu. Dazu schaffen Festivals, Werkstattveranstaltungen und Diskussionsforen Experimentier- und Begegnungsräume für künstlerischen wie intellektuellen Austausch. Zwei Bühnen und der Spielraum im Foyer stehen den Künstlern für ihre Projekte zur Verfügung. Im Sommer lockt ein zusätzlicher Spielraum in den barocken Garten. (Quelle: societaetstheater.de // Foto: Max Messer)

Societaetstheater, Dresden