Bild: The Strumbellas
Tickets für The Strumbellas im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

The Strumbellas 

„I got spirits in my head and they won’t go“, ein Refrain, der nach zehn Sekunden fest im Ohr sitzt. Wenn das Publikum bereits bei der Live-Premiere der neuen Strumbellas-Single „Spirits“ begeistert und textsicher mitsingt, dann weiß man: Dieser Song funktioniert. Und zwar so gut, dass sich die sechsköpfige Band aus dem kanadischen Toronto nun aufmacht, nach Nordamerika auch den Rest der Welt mit ihrer Folkrock-Hymne und dem neuen, im Mai erschienenen Album „Hope“ zu erobern. The Strumbellas stammen ursprünglich aus dem kleinen Ort Lindsay in der Provinz Ontario. 2012 veröffentlichten die sechs Musiker rund um Sänger und Songwriter Simon Ward schließlich ihr Debütalbum „My Father The Hunter“, das mit eindringlichen Texten und ansteckenden (und durchaus tanzbaren) Melodien sowohl Fans als auch Kritiker überzeugte und der Band eine Nominierung für die prestigeträchtigen JUNO Awards in ihrer Heimat einbrachte. Mit dem ein Jahr später veröffentlichten zweiten Album „We Still Move On The Dancefloors“ konnten die Strumbellas dann gleich sechs Awards bei diversen Preisverleihungen einheimsen. Unter anderem wurde die Band zur Folk Group Of The Year und zu Music’s Rising Star gekürt. Gleichzeitig tourte die Band natürlich unermüdlich weiter und begeisterte immer mehr Fans mit ihrer einmaligen Mischung aus melancholischem Herzschmerz mit ehrlichen Texten und gut gelauntem Alternative Rock zum Hände-in-die-Luft-recken. Im November kommen sie dann endlich mit ihrem aktuellen Album „Hope“ für drei exklusive Shows nach Europa. Dabei machen sie auch in Berlin halt.

(Quelle Text und Bild: e-werk.de)