Bild: The VeilsBild: The Veils
The Veils Tickets jetzt im Vorverkauf! Karten für The Veils im Rahmen ihrer Deutschlandtour 2017 schnell und einfach bestellen. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für The Veils im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

Aufgenommen in den Seedy Underbelly Studios im Laurel Canyon, Los Angeles und produziert von The Veils-Frontmann Finn Andrews und Adam Greenspan, markiert das neue Album den Beginn einer spannenden neuen Ära für die Band. Bill Price (The Clash, The Jesus & Mary Chain) meldete sich extra aus dem Ruhestand zurück: er mischte das Album in den Metropolis Studios in London und verlieh ihm einen solch vollen analogen Sound, wie man ihn heutzutage nur noch selten hört. Während der NME The Veils "als die am meisten unterschätzte Band dieses Planeten" bezeichnet, feiert die LA Times das neue Album bereits als das "Beste und Aufregendste, was wir in diesem Jahr gesehen haben".

Dem Frontmann der Veils, Finn Andrews, wurde das Songwriting quasi mit in die Wiege gelegt: er ist der Sohn von Barry Andrews, einem Gründungsmitglied der legendären New Wave Pioniere XTC, der schon in den 80ern mit Ikonen wie Iggy Pop, David Bowie und Robert Fripp zusammen arbeitete. Bereits mit 17 Jahren begann Andrews eigene Songs zu komponieren, zog nach London und gründte dort The Veils.

In Hollywood ist man schon lange auf die Band aufmerksam geworden: der wohl prominenteste Fan der Band, Kevin Costner, platzierte ihre Musik in seinem erfolgreichen 2007er Streifen Mr Brooks. Die Filme Il Divo, Dread und die US-Serien Arrows und Beverly Hills 90210, sind nur einige weitere Produktionen mit Songs der Veils im Soundtrack.

Einer der größten Fans der Band ist übrigens David Lynch, der nicht nur die Musik von The Veils in der anstehenden Neuauflage seines Klassikers „Twin Peaks“ verwendet, sondern Andrews mit seiner etwas mystischen Aura als charakterstarke Figur perfekt in der Serie auftreten lässt. Aber vorher kommen The Veils im Herbst auf große Deutschland-Tour.