Macht des Schicksals Tickets - Potsdam, T-Werk

Event-Datum
Samstag, den 28. März 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Schiffbauergasse 4e,
14467 Potsdam
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: T-Werk e.V. Internationales Theater- u. Theaterpädagogikzentrum (Kontakt)

Ermäßigung wird gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises gewährt für: Studenten, Auszubildende, FSJler, Arbeitslose, Hartz IV Empfänger, Schwerbeschädigte und Rentner.
Ticketpreise
ab 14,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Sieben auf einen Streich - Märchen-Wochenende
Schaupiel mit Figuren und Objekten nach dem Märchen „Hans im Glück“

»Da wir uns nicht aufspalten können, folglich nur einen Weg durch das Leben gehen und niemals die berühmten anderen Möglichkeiten gleich-zeitig leben können, stellt sich die Zwanghaftigkeit der Lebensabfolge ein, die auch Schicksal genannt wird.«

Wie ergeht’s dem Protagonisten Hans, der sein Glück sucht? Was ist schon Glück? Etwas, was man nur fühlen, aber nicht sehen kann? Die Befreiung von jeglicher Verantwortung und Verpflichtung? Oder wenn im Puppentheater zwei irrwitzige Engel auf E-Harfe und Zimbel wie die Teufel spielen? Oh, wunderbares Schicksal!

Das Theater Handgemenge zählt zu den interessantesten Theatergruppen Deutschlands. Mit ihren fantasievollen Verbindungen von Figuren- und Objekttheater, Clownerie, Musik und Schauspiel konnte das Theater nicht nur das Potsdamer Publikum bereits mehrfach begeistern: Einladungen zu internationalen Festivals führten das Theater in eine Vielzahl von Ländern in Europa, Amerika und Asien. Für „Macht des Schicksals“ arbeitete Pierre Schäfer, der einer der Mitbegründer des Theaters Handgemenge ist und in unterschiedlichen Konstellationen bereits mehrfach im T-Werk zu erleben war, mit dem Figurenspieler und Regisseur Hans-Jochen Menzel zusammen. Der entwickelte seine Stücke sowohl für Theater als auch für die Hochschule Ernst Busch in Berlin, an der er die Abteilung Puppenspielkunst leitet. Für seine Arbeiten wurde er bereits mehrfach national und international ausgezeichnet.
Bild: Waschhaus Potsdam

Das Waschhaus in Potsdam ist das größte Kulturzentrum Brandenburgs und dient seit 1993 als gemeinnütziger Raum für Kunst und Kultur. Die ehemalige Garnisonswäscherei bietet als „Haus für alle“ ein vielfältiges Angebot für jeden Geschmack. Jährlich zieht es mehr als 100.000 Besucher ins Waschhaus, um international renommierte Künstler und junge Nachwuchstalente live zu erleben.

Das Veranstaltungsrepertoire reicht von Konzerten und Tanzaufführungen über Kabarett- und Comedy-Shows bis hin zu Lesungen und Kunstausstellungen. In den warmen Monaten finden dort zudem das Sommer Open Air Kino sowie mehrere interaktive Programme statt. Neben dem ehemaligen Wäschereigebäude bespielt das Waschhaus auch die Räumlichkeiten der Waschhaus Arena, des Kunstraums Potsdam und die Oxymoron Dance Company, welche sich in unmittelbarer Nähe befinden.

Da das Waschhaus bereits 1880/82 erbaut wurde, ist die Fassade ganz im Stile der preußischen Baukunst mit gelb-roten Backsteinen verkleidet. Seit seiner Sanierung im Jahr 2007 erstrahlt das Waschhaus in neuem Glanz und erweist sich weiterhin als wahrer Besuchermagnet. Jetzt Tickets sichern und eindrucksvolle Veranstaltungen im Waschhaus in Potsdam erleben! (Quelle Text: im | AD ticket GmbH)