FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Theater Sturmvogel: Die Geister sind los Tickets - Marbach am Neckar, Stadthalle Marbach

Event-Datum
Freitag, den 17. Dezember 2021
Beginn: 15:00 Uhr
Event-Ort
Schillerhöhe 12,
71672 Marbach am Neckar
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadtverwaltung Marbach (Kontakt)

Einheitspreis, keine Ermäßigung.

Bitte beachten Sie die aktuell gültige Corona-Verordnung.
derzeit müssen wir alle Kontaktdaten aller Besucher erfasst.
Ticketpreise
ab 5,00 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Theater Sturmvogel: Die Geister sind los

Bild: Theater Sturmvogel: Die Geister sind los
Onkel Scrooge hat keine Lust, Weihnachten zu feiern. Seine kleine Nichte Mary will ihn zum Weihnachtsessen einladen, aber er möchte lieber sein Geld zählen. Bloß nichts abgeben, auch nicht für Menschen in Not.
Da kann es passieren, dass einen die Weihnachtsgeister besuchen. Der erste Geist zeigt ihm die weihnachtliche Freude seiner Kindheit, der zweite, unter der tatkräftigen Mithilfe der kleinen Theatergäste, die Freude am Baumschmücken und Singen in der Gegenwart. Der dritte Geist lässt ihn hören, was andere über ihn reden – und dann muss er sich endlich eingestehen, dass er zwar reich, aber einsam und ohne Freunde ist. Jetzt können nur noch die Kinder helfen – und so wird durch die Initiative der kleinen Zuschauer aus dem Weihnachtsmuffel noch ein warmherziger Mensch...
Mit viel Witz und Humor erzählen und spielen die Schauspieler Sandra Jankowski und Frank Klaffke die berühmte Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens mit Original-Kostümen aus der Gründerzeit und fantasievollen Geistern in einer besonders kindgerechten Version- Ein intensives und mitreißendes Weihnachtserlebnis für die ganze Familie.

Infos: www.theater-sturmvogel.de

Fotonachweis: Christoph Stocker