Theater der Erfahrungen - Altes Eisen Tickets - Berlin, ufaFabrik - Theatersaal

Event-Datum
Freitag, den 25. Mai 2018
Beginn: 16:00 Uhr
Event-Ort
Viktoriastraße 10-18,
12105 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Internationales Kultur Centrum ufaFabrik e.V. (Kontakt)

Ermäßigungen gelten für: Schüler, Studenten, Zivildienst- und FSJ-Leistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose, Rentner und Berlinpass Besitzer.
Ermäßigungsnachweis muss bitte an der Kasse vorgezeigt werden!
Ticketpreise
ab 10,90 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Altes Eisen - Theater der Erfahrungen
Hüfte kaputt und dabei nicht krankenversichert, Opa Hikmet fühlt sich übel und verliert allen Mut. Da helfen auch die Freunde und Nachbarn nicht weiter, bis Oma Wuttke auf den Plan tritt. Rund 40 SeniorInnen deutscher und türkischer Herkunft zwischen 60 und 88 Jahren wirbeln singend und tanzend über die Bühne. Begleitet von einer Live-Kapelle zeigt das Ensemble, dass altes Eisen noch lange nicht rosten muss. Zum Lachen, Mitsingen und Nachdenken. 30 Mal war das Musical bereits ausverkauft. Nun ist Altes Eisen wieder da – bunt, laut und vergnügt.

Im Mai 2018 gastiert das Musical Altes Eisen, interkulturell wie eh und je und bereits im achten Jahr, erneut in der ufaFabrik.

„Also die, die hören nie auf!“ – Der letzte Satz des Musicals ‘Altes Eisen‘ klingt einem noch in den Ohren, und da sind sie schon wieder: die Spieler*innen vom Theater der Erfahrungen mit ihrem deutsch-türkischen Kult-Programm. Wem bis dahin die Zeit lang werden sollte, kann über https://theater-der-erfahrungen.nbhs.de/ mehr zum Musical erfahren oder aber in unser Probengeschehen eintauchen. Das Ensemble berichtet regelmäßig und ‘live‘ bis Ende Mai: Gewichtiges, Lustiges, Berührendes und natürlich Fotos.

Das Theater der Erfahrungen in Trägerschaft des Nachbarschaftsheim Schöneberg e. V., 1980 von Eva Bittner und Prof. Johanna Kaiser gegründet, ist ein Altenkulturprojekt mit gesamtstädtischem Charakter. Unter seinem Dach spielen die drei Schauspielgruppen Spätzünder, OstSchwung und Bunte Zellen. Mit ihren insgesamt zehn Produktionen treten die Gruppen überwiegend in Berlin, aber auch bundesweit und im Ausland auf. Daneben werden die generationsübergreifende und transkulturelle Theaterarbeit gepflegt. Die Kombination praktischer mit universitärer Kulturarbeit wird durch eine Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule gefördert. Darüber hinaus wurden in mehreren Stadtteilzentren neue kreative Gruppen – Trommeln, Singen, Pantomime und natürlich Theater - initiiert.

ufaFabrik - Theatersaal, Berlin