Thomas Hettche - Herzfaden Tickets - Frankfurt am Main, Literaturhaus Frankfurt

Event-Datum
Mittwoch, den 25. November 2020
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Schöne Aussicht 2,
60311 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: LITERATURHAUS FRANKFURT e.V. (Kontakt)

Beim Kauf eines Streaming-Tickets erhalten Sie den Log-In-Link sowie den Zugangscode; damit können Sie der Live-Veranstaltung zu Hause am Bildschirm folgen.
Mit gültigem Streaming-Ticket kann die Veranstaltung bis 72 Stunden nach Veranstaltungsende nachgesehen werden. Der Zugangscode ist für eine dreimalige Nutzung gültig.
Der Ticketkauf ist bis 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn möglich.
Ticketpreise
von 5,00 EUR bis 12,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Literaturhaus Frankfurt - Livestreams
Aufgrund der aktuellen Lage muss die Veranstaltung leider ersatzlos ausfallen. Karteninhaber werden vom Ticket-Anbieter zum weiteren Prozedere kontaktiert oder können sich an die betreffende Vorverkaufsstelle wenden.

Mittwoch 25.11.20 / 19.30 h / Tickets: 12 / 8 Euro
Thomas Hettche: Herzfaden
Moderation: Andreas Platthaus (F.A.Z.)

Ein geheimnisvoller Dachboden voller Puppen
Für seinen meisterlichen Roman „Pfaueninsel“ erhielt Thomas Hettche 2014 den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis. Dieses Buch verfüge über „einen überzeitlichen Glanz“ und sei gleichzeitig „ein souverän verfasstes literarisches Werk ganz von heute“. Diese Beschreibung könnte auch auf Hettches neusten Roman zutreffen. Ein kleines deutsches Theater erweckt seit Jahrzehnten Kinderheldinnen und Kinderhelden wie Kasperl, Jim Knopf und Lukas, Urmel aus dem Eis, den Räuber Hotzenplotz und sogar das Sams auf außergewöhnliche Weise zum Leben. In „Herzfaden“ (KiWi) erzählt Thomas Hettche die Geschichte der Augsburger Puppenkiste, die mitten im Zweiten Weltkrieg beginnt, als der Schauspieler Walter Oehmichen für seine Familie ein eigenes Marionettentheater baut. Der Roman erzählt von der Kraft der Fantasie in dunkler Zeit und von der Wiedergeburt dieses Theaters, das 1944 von Bomben zerstört, nach dem Krieg wieder aufgebaut und schließlich weltberühmt wird. Das Gespräch mit dem Autor führt Andreas Platthaus (F.A.Z).

Ein Abend in Kooperation mit dem Journal Frankfurt.


Foto: © Joachim Gern
Bild: Literaturhaus Frankfurt

Wer Bücher liebt, weiß, dass alles an ihnen aufregend ist. Ihre Geschichten, ihre Autoren, ihre Entstehung und die Menschen, für die sie geschrieben sind. Im Literaturhaus Frankfurt kommt alles zusammen! Hier, in der wiedererrichteten Alten Stadtbibliothek dreht sich alles darum, dem Publikum Autoren, Bücher und Ideen auf unterhaltsame, inspirierende Weise in bester Atmosphäre vorzustellen. Bücher von guten Bekannten wie guten Unbekannten. Dafür finden sich im Programm wie am Haus viele Formen, Formate, Reihen, Schwerpunkte und Interessengruppen. Es gibt Lesungen, Diskussionen, Tagungen, Partys und Performances. Wer still liest, folgt einem Autor. Wer ins Literaturhaus geht, trifft ihn auch. Das Publikum des Literaturhauses ist dabei wie die Bücher selbst: vielschichtig und vielseitig.
(Foto: Literaturhaus Frankfurt / ©Sebastian Schramm)