Tina Teubner & Ben Süverkrüp: Wenn Du mich verlässt komme ich mit Tickets - Haar, Kleines Theater

Event-Datum
Sonntag, den 04. Juli 2021
Beginn: 18:00 Uhr
Event-Ort
Casinostraße 6,
85540 Haar
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kleines Theater Haar (Kontakt)

Ermäßigung,sofern angeboten gelten für folgende Personen:

- Schüler und Studenten (Nur gegen Vorlage des Ausweises)
- Patienten des kbo
- Schwerbehinderte ab 50% (mit Ausweis B Begleitperson frei)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
+++ Ermäßigungsnachweis wird beim Einlass kontrolliert +++
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
HINWEIS: Zu Unrecht erworbene ermäßigte Karten berechtigen nicht zum Einlass.(Mehr Info)
Ticketpreise
von 17,00 EUR bis 23,50 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Tina Teubner
Tina Teubner, begnadete Komikerin, überirdische Musikerin, Kernkompetenz
auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes, hat die Erziehung
ihres Mannes erfolgreich abgeschlossen und sucht nach
neuen Herausforderungen. Die Grenzen zwischen „privat“ und „politisch“
sind nicht mehr aufrecht zu erhalten. Die Welt brennt: Tina
wagt den Blick ins Innerste.
Mit ihrer rasiermesserscharfen Intelligenz, ihrem unwiderstehlichen
Humor und ihrer weltumfassenden Herzenswärme scheucht sie ihr
Publikum auf: Nicht kratzen. Waschen!
Tolstoi schreibt: „Alle wollen die Welt verändern, niemand sich
selbst.“ Wie wäre es mit folgendem Geschäftsmodell: Tina verändert
die Welt, Ben muss an sich arbeiten, und das Publikum darf dabei zugucken.
Eine lakonische Umschreibung dessen, was man sich von gutem Theater
wünscht: Du gehst anders raus als Du reingekommen bist. Und
so stand auch jüngst in der Presse: „Tina Teubner war, ist und bleibt
die aufregendste, nachhaltigste und unterhaltsamste Frau der deutschen
Kleinkunstszene.“
Wir finden: zwei Stunden Tina Teubner sind so schön wie die erste
Liebe und so wirksam wie zwei Jahre Couch. Hingehen!
„Heute hat die Achtsamkeit die Chefetagen erobert. Hoch bezahlte Manager liegen, besäuselt von
Meditationsonaniermusik in Brionianzügen auf Matten und richten ihre Aufmerksamkeit auf den
großen Zeh.
Und dann ab ins Büro und erstmal 120 Leute feuern. Wenn man erleuchtet ist, dann tut das nicht
mehr so weh. Und es schafft im übrigen mehr freien Raum. Massenkündigung, das ist Feng Shui
zu Ende gedacht.
Meditierende Manager! Also bitte! Da muß man doch mal stutzig werden. Ohnehin: wenn alle das
Gleiche gut finden, ist höchste Vorsicht geboten. Was bedeutet diese Massenachtsamkeit? Gibt es
tatsächlich so viele Menschen, die plötzlich ihr Bewußtsein erweitern wollen?
Oder ist unsere Welt so kalt und korrupt, daß sie nur noch auszuhalten ist, wenn wir uns den Verstand
wegmeditieren??
Ist es letztlich eine Kapitulation vor dem System? Wäre Revolution nicht cooler?“

"Ein schonungsloses Welttheater-Panorama ist zu erleben, erstanden
aus unbändiger Kreativität, mit punktgenau gewählten Worten und
Songs." | Wormser Zeitung 20.1.18
"Ein Sieg über den Kleingeist, den Leistungswahn, die Nichtigkeiten
und das Jammern auf hohem Konsumniveau. Aus diesem Abend geht
man mental runderneuert und lachmuskulär durchgekitzelt hervor“
| Fifty Fifty Düsseldorf 10/16
"Was sie anprangert, sitzt. Aber nie hebt sie moralinsauer den Zeigefinger.
Dieser erquickliche Abend hat stille Inseln, aber keine einzige
Delle. Kleinkunst? Von wegen. Tina Teubner ist eine ganz Große."
| Rheinische Post 16.9.16
"Wortintensiv und wortgewandt ist sie, Tina Teubner, es bleibt einem
die Spucke weg angesichts einer komprimierten, geballten Sprachintelligenz,
die sich über sämtliche ihrer Anliegen ergießt."
| Badische Neueste Nachrichten 20.2.17
"Tina Teubners neues Programm ist ein Plädoyer fürs höchst
Menschliche, eine Sympathie-Erklärung fürs Scheitern, eine Solidaritätsadresse
an die Unvollkommenheit. Noch immer hält sie diesen
Weisheitspegel, und noch immer schaut ihr die Knef irgendwie
wohlwollend über die Schulter: Teubner spendet den Leuten Hoffnung
mit Niveau, und das ist eine Kunst."
| Nach(t)kritik Bosco Gauting 2.4.17
"Teubner beweist wieder mal, dass sie herausragt aus der Masse der
Kleinkünstler - als Kabarettistin, Chansonsängerin und Komödiantin."
| Allgemeine Zeitung Mainz 29.4.17