FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Tolomeo

Derzeit sind keine Tickets für Tolomeo im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Tolomeo Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für die Aufführungen von Tolomeo live im Opernloft in Hamburg 2013.

 

Eine spannende Familiengeschichte, betörend klare Musik und ganz viel Farbe – diese Mischung ergibt Händels Oper Tolomeo in der Inszenierung von Inken Rahardt. Das erstmals in Hamburg aufgeführte Werk ist der Beitrag des Opernlofts zum Händel-Jahr 2009 und wurde von der Behörde für Kultur, Sport und Medien gefördert.


Familie – des einen Glück, des anderen Leid: Tolomeo und Alessandro sind zwei ungleiche Brüder. Der eine malt Bilder, der andere macht Geschäfte. Beide kämpfen um die Liebe ihre Mutter und um dieselbe Frau: Seleuce. Das Salz in dieser Familiensuppe ist Künstlerin Elisa – frei, frech und sexy.


Georg Friedrich Händel, der vor 250 Jahren in London starb, vertonte die Geschichte einer ägyptischen Herrscherfamilie: Tolomeo und Alessandro sind die Söhne von Kleopatra III. (einer Vorgängerin der berühmten Namensschwester, die Cäsar liebte). Die Mutter vergöttert den einen und verstößt den anderen. Alessandro wird, obwohl er der Jüngere ist, zum Thronfolger ernannt. Tolomeo wird nach Zypern verbannt, wo er sich das Leben nehmen will. Opern-untypisch geht diese Geschichte gut aus: Die Brüder versöhnen sich nach dem Tod der Mutter.