Tom Waits Revue Tickets - Gifhorn, KultBahnhof

Event-Datum
Samstag, den 02. März 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Am Bahnhof Süd 9,
38518 Gifhorn
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Badachschan&Schlag GbR (Kontakt)

Ticketpreise
ab 17,50 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Kersten Flenter und Christoph Knop
Tom Waits ist ein Geschichtenerzähler. Seine im wahrsten Sinne des Wortes merkwürdigen Gestalten vom Straßenrand, die Verlierer, Waisen und Jahrmarkt-Krakeeler tummeln sich im Waits’schen Universum zu absurd-zuckersüßen Melodien. Waits ist ein begnadeter Sammler skurriler Anekdoten, die er gern in seinen Konzerten und Interviews zum Besten gibt, wobei der Wahrheitsgehalt seiner Erzählungen bisweilen arg anzuzweifeln ist. Wir heften uns an die Fersen Tom Waits’ in einem einzigartigen Abend voller poetischer Grotesken mit Texten und vor allem großartiger Musik.
Im Wechsel mit den Geschichten, kurzen Texten oder einem Gedicht kommen Songs wie Downtown Train, Tom Trauberts Blues, Make it rain, San Diego Serenade, Chicago, Misery is the river of the world u.v.m. zu Gehör. Wir geben der eigenen Interpretation auch mit Anleihen an Interpretationen anderer viel Raum. Es handelt sich also nicht um eine Tom Waits Coverband. "Wiegenlieder, Waisen und Krakeeler 2.0" ist unsere zweite Tom Waits Revue.

Die Revue geht 2* 50 min mit einem ca. 15 min Zugabenblock.

Kersten Flenter: Textperformance, Banjolele, Fluchdose, Gitarre, Percussion
Christoph Knop: Piano, Gitarre, Akkordeon, Gesang
Elke Scheifele: Saxophon
Peter Lomba: Schlagzeug
Boris Eisenberg: Contrabass


Kersten Flenter ist Autor und Bühnenpoet mit zahlreichen Veröffentlichungen. Nicht nur auf literarischen, sondern auch auf Comedy- und Kabarettbühnen in ganz Deutschland ist er zu Hause. Mehr über Kersten: www.flenter.de

Christoph Knop ist Musiker und Liedermacher und mit diversen Projekten wie La Mer-Wilhelmstein Konzerte, Schöneworth und Solo unterwegs. Mehr über Christoph: www.chknop.de
Bild: KultBahnhof

Stellen Sie sich vor, eine Privatperson wird Bahnhofsvorsteher. Hier ist es passiert. Denn ein Sänger aus X-Faktor mit einer Musikschule (Volker Schlag) hat zusammen mit einem Partner einen Bahnhof von der Deutschen Bahn gekauft. Statt Fahrkarten bekommt man hier jetzt Kultur: Tanz, Musik, Theater, Lesungen, Essen, Trinken und Schule (Musikschule) finden hier jetzt statt. Damit verbunden ist, dass man hierher mit der Bahn anreisen kann. Das lohnt sich auch für Gäste, die von weit her kommen.