FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Derzeit sind keine Tickets für Tommy im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

,,Tommy" von der britischen Rockband ,,The Who" war nicht die erste Rock-Oper, aber es war die erste, die erfolgreich war. Das heißt: Erfolgreich auf Tonträger. Denn trotz einer Orchesterfassung und einem Hollywood-Film mit großer Starbesetzung - darunter Tina Turner und Elten John - scheiterte jeder Versuch, ,,Tommy" auf die Bühne zu bringen. Auch deshalb weil es als ,,Hör-Oper" für Rockband konzipiert war, die Musik als Rockmusik am besten wirkte: Schlagzeugeruptionen, knurrender Bass, grelle E-Gitarre und eine aggressive Stimme wie die von ,,Who"-Sänger Roger Daltrey. Die Hits aus ,,Tommy" sind klassische Rock-Hits geworden: ,,Pinball Wizard", ,,Acid Queen", ,,Im Free", ,,See me, feel me". Erst 1992 bearbeitete Who-Chef Pete Towshend ,,Tommy" für die Bühne - mit Riesenerfolg: 899 Vorstellungen am Broadway, gleich fünffach gab es den Tony-Award, der im Musicalfach dem Film-Oscar entspricht. Das Werk erzählt vom blinden und taubstummen Tommy. Am Flipperautomat ist er dank seiner Intuition unschlagbar. Er wird zum Jugendidol, zum Superstar, zum Messias. Sein brutaler Cousin Kevin und sein gewiefter Onkel Ernie machen daraus ein Geschäft. Doch as Tommy den Rummel verweigert, lassen erst seine ,,Macher" und dann seine Fans in fallen ...