Traditionelles Weihnachtsliedersingen - CD-Release: Englische Chormusik an Advent und Weihnachten Tickets - Leipzig, Peterskirche

Event-Datum
Samstag, den 21. Dezember 2019
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Schletterstraße 5,
04107 Leipzig
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Schola Cantorum Leipzig - Kinder- und Jugendchöre der Stadt Leipzig (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Kinder, Schüler, Studenten, ALG-2-Empfänger, Freiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderungen. Personen mit Merkzeichen "B" im Ausweis dürfen kostenfrei eine Begleitperson mitbringen. Die Begleitperson erhält ein separates Ticket.

Leipzig-Pass-Inhaber erhalten 50 % Rabatt auf den Normalpreis. Die Ermäßigungsberechtigung ist am Einlass nachzuweisen.

Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch (Schoßkinder).
Ticketpreise
ab 16,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Mädchen- und Frauenchor der Stadt Leipzig
Ausschnitte aus Benjamin Brittens “A Ceremony of Carols” (Op. 28), Ausschnitte aus John Rutters “Dancing Day”, Ausschnitte aus Bob Chilcotts “The Midnight of your Birth”, traditionelle Weihnachtsliedsätze von Michael Praetorius, Reinhardt Syhre u.a.

Mädchen- und Frauenchor der Stadt Leipzig
Solistinnen des Chores
Christina Engelke (Harfe)
Aya Kugele (Klavier)
Marcus Friedrich (Leitung)

Der Mädchen- und Frauenchor der Stadt Leipzig zählt zu den führenden gleichstimmigen Chören Deutschlands mit internationalem Renommee und beeindruckt sein Publikum immer wieder mit anspruchsvollen, abwechslungsreichen Konzertprogrammen und - so die Presse - strahlenden Stimmen und lupenreiner Intonation. Der Chor vereint unter dem Dach der Schola Cantorum Leipzig derzeit über 80 Mitglieder von zwölf Jahren bis hinein ins Erwachsenenalter. Für die umfangreiche musikalische und stimmliche Ausbildung der Sängerinnen trägt ein Team aus professionellen Gesangspädagogen und Chorleitern Sorge. 

Das breitgefächerte Repertoire umfasst unter anderem Werke der deutschen Romantik, französische Komponisten der Jahrhundertwende sowie zeitgenössische Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. 

Das Ensemble kann auf vielfältige, teils internationale Wettbewerbserfolge, Konzertreisen ins In- und Ausland sowie CD- und Rundfunk-Produktionen verweisen und ist neben Konzerten in den wichtigsten Konzerträumen Leipzigs regelmäßig im mitteldeutschen Raum und bundesweit zu erleben.

Die Schola Cantorum Leipzig (zu Deutsch: Singschule) wurde im Jahr 1963 als Kinder- und Jugendchor gegründet und arbeitet seit 1982 unter Trägerschaft der Stadt Leipzig. Über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene singen und musizieren heute in der Musikalischen Früherziehung, den Vorschul- und Spatzenchören, im Kinderchor, dem international renommierten Mädchenchor bis hin zu Frauenchor und gemischtstimmigem Kammerchor. Die verschiedenen Ensembles sind jedes Jahr in 40 bis 50 Konzerten vor insgesamt weit mehr als 10.000 Zuhörern in Leipzig und zum Teil weit darüber hinaus zu erleben. Die Schola Cantorum Leipzig ist damit eine der größten und aktivsten Chorformationen Mitteldeutschlands, wichtiger lokaler Bildungsträger und Botschafterin für die Musikstadt Leipzig.
Bild: Peterskirche Leipzig

Informationen zur Peterskirche in Leipzig:
 
Die Peterskirche ist eine evangelisch-lutherische Pfarrkirche im südlichen Zentrum von Leipzig. Weit sichtbar ragt der 88 Meter hohe Kirchturm über das neugotische Bauwerk. Er ist der höchste der Stadt.
 
Mit ihrer Lage am südlichen Stadtring, in der Nähe mehrerer Hochschulen, der Universitätskliniken und in Sichtweite des Bundesverwaltungsgerichts, gehört sie neben der Thomas- und Nikolaikirche zu den großen Innenstadtkirchen.
 
Die Peterskirche ist eine Kirche der Inspiration und geistigen Anregung, ein spiritueller Ruhepunkt inmitten einer lebendigen und vielfältigen urbanen Umgebung.
 
Wir laden Sie zu unserem umfangreichen Gottesdienst- und Andachtsangebot ein. Finden Sie bei uns Beratung und Seelsorge. Nehmen Sie sich Zeit zum stillen Verweilen im weiten Raum. Oder besuchen Sie eine lebhafte Peterskirche mit breitgefächertem Kulturprogramm. (Bild: kirchbau.de)(Text: peterskirche-leipzig.de)