Trance - Tanztheater von und mit Nono Battesti Tickets - Warendorf, Theater am Wall, Paul-Schallück-Saal

Event-Datum
Mittwoch, den 03. April 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Wilhelmsplatz 9,
48231 Warendorf
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater am Wall e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Auszubildende, Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, Studenten bis zum vollendeten 35. Lebensjahr, Soldaten im Grundwehrdienst, Freiwillige (Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr), Arbeitslose und Schwerbehinderte mit einem Grad der Behinderung ab 80% und deren Begleitperson, sofern eine ständige Begleitung notwendig und dies im Ausweis des schwerbehinderten Menschen eingetragen ist.

Die Vorlage eines entsprechenden Ausweises oder anderer geeigneter Unterlagen ist notwendig.
Ticketpreise
von 13,00 EUR bis 21,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Trance - Nono Battesti
Tanztheater von und mit Nono Battesti

»Nono Battesti, ein äußerst talentierter Künstler, Tänzer und Choreograf, führt die Zuschauer voller Feingefühl und Ausdrucksstärke in seine Welt ein, umgeben von den unterschiedlichen Künstlern.« So hieß es in unserer Ankündigung für das erste Gastspiel in der Saison 2015/2016. Und das Publikum wie auch die Presse waren begeistert. Von der tänzerischen Ausdruckskraft von Nono Battesti und Juliette Comant. Aber auch von der musikalischen Begleitung, allen voran von der Sängerin Dyna B (Géraldine Battesti), der Schwester von Nono Battesti, die durch ihre tiefe und berauschende Stimme überzeugte.

In seinem neuen Projekt mit dem Titel »Trance« widmet sich der belgische Tänzer und Choreograf den Höhen und Tiefen des Lebens. Häufig ist es so, dass das Leben nach einer schweren Krankheit oder einem Trauma einen anderen Wert bekommt, sich anders anfühlt. Aber müssen wir solche Phasen unbedingt durchleben, um uns dessen bewusst zu werden?

Nono Battestis »Trance« ist eine Einladung, unsere Wahrnehmungen und unsere Sichtweisen zu hinterfragen. Die Wertevorstellungen des Alltags auf der künstlerischen Ebene zu reflektieren, uns auf das Wesentliche im täglichen Miteinander und auf die kleinen Dinge des Alltags zu konzentrieren.
Bild: Theater am Wall

Das Theater am Wall ist mit seinen beiden Spielstätten, dem Paul-Schallück-Saal (437 Plätze) und dem Dachtheater (99 Plätze), der zentrale Veranstaltungsort in Warendorf. Ursprünglich als Kino erbaut, ist das Haus nach der vollständigen Renovierung 1999-2004 heute ein modernes Bespieltheater mit den Sparten Schauspiel, Kleinkunst, Kabarett, Musik und Tanz. In der Tradition des alten Lichtspielhauses wird es außerdem als Programmkino genutzt. Im 1999 neu eingerichteten Dachtheater liegt der Schwerpunkt der Veranstaltungen in den Bereichen Jazz, Kleinkunst und beim Amateurtheater, das hier wie auch im großen Saal professionelle Proben- und Aufführungsmöglichkeiten findet.

Die Verantwortung für das kulturelle Leben im „TaW“ teilen sich das Kulturbüro der Stadt Warendorf und der Verein TaW e.V., der sich in den 90er Jahren erfolgreich für den Erhalt des Hauses eingesetzt hat. Das gemeinsame Programmangebot ergänzen einzelne Veranstaltungen von "Drittnutzern".