Transformation - Neoklassischer Tanz Tickets - Wolfenbüttel, Lessingtheater

Event-Datum
Mittwoch, den 27. März 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Harztorwall 16,
38300 Wolfenbüttel
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Wolfenbüttel | Kulturbüro (Kontakt)

Ermäßigungen erhalten – soweit vorgesehen – Kinder, Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende (bis 27 Jahre), Schwerbehinderte ab 80%, Schwerbehinderte mit Eintrag »B« und ihre Begleitperson, Absolventen von Freiwilligendiensten, Inhaber der Wolfenbüttel-Card sowie Leistungsberechtigte nach SGB II und SGB XII unter Vorlage entsprechender Nachweise.

Eintrittskarten für Theatergäste im Rollstuhl sind im Internet nicht erhältlich. Bitte buchen Sie diese direkt in der Theaterkasse, Stadtmarkt 7A, 38300 Wolfenbüttel, Telefon 05331 86-501.

Die Barrierefreiheit des...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 16,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Valeria Liptschanskaja
Neoklassischer Tanz

Sie kommen unerwartet und wie aus heiterem Himmel. Stellen das Leben für eine gewisse Zeit auf den Kopf. Es scheint wie eine Sackgasse zu sein. Was tun, wenn das Schicksal zuschlägt?

Wie reagiert man in so einer Situation von Trennung und Verlust, um die Lebenskrisen zu bewältigen? Die Antwort ist ganz einfach: Nichts! – und gleichzeitig Alles!

Valeria Liptschanskaja ist eine vielfach ausgezeichnete Nachwuchskünstlerin, Tänzerin und Choreografin. Sie ist in Wolfenbüttel aufgewachsen und sammelte internationale Erfahrungen in renommierten Institutionen, Wettbewerben und Festivals. Sie besticht durch ihre jugendhafte, verspielte und kreative Art und ihr Gefühl für Ästhetik. In ihrem mitreißenden Solo verbindet sie Kostümbild und neoklassischen Tanz zu einer außergewöhnlichen Performance, unterstützt von der erfahrenen Szenografin und bildenden Künstlerin Beatrix von Pilgrim.

Choreografie und Tanz: Valeria Liptschanskaja
Ausstattung: Valeria Liptschanskaja, Beatrix von Pilgrim

Foto: Nikolas Fahlbusch
Bild: Lessingtheater Wolfenbüttel

Das Lessingtheater aus dem Jahr 1909, erbaut von Otto Rasche und Otto Kratzsch, ist im reduzierten Jugendstil erbaut und zählt zu den schönsten Häusern Norddeutschlands. Von 2010 bis 2013 wurde das Gebäude umfassend saniert und um zwei Wintergärten ergänzt, welche dem bestehenden Gebäude einen Bezug nach außen geben und für kleinere Veranstaltungen und die Pausengastronomie genutzt werden können.


Erleben Sie Ihren Theaterbesuch in der ganz besonderen Atmosphäre des Lessingtheaters und genießen Sie zum Ausklang ein erfrischendes Getränk in unseren neuen Wintergärten!