Bild: Triozean & Degele-QuartettBild: Triozean & Degele-Quartett
Tickets für Triozean & Degele-Quartett jetzt im Vorverkauf bestellen und im Rahmen der Tour 2018 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Das Trio um die aus Russland stammende Pianistin, Komponistin und Sängerin Olga Nowikowa gründete sich 2006. TRIOZEAN springt in einem Kaleidoskop aus Musik über Genrezäune, vereint Improvisation, Tango, Rock, Pop, Jazz und Folklore mit klassisch geprägten Pianoläufen. Durch die malerische Spielweise des Trios werden beim Zuhörer bunte Fantasien und vielfältige Stimmungen erzeugt. Die Kompositionen erzählen Geschichten aus Olga`s Heimat und der ganzen Welt. Konnte Triozean auf unzähligen Konzerten das Publikum durch Instrumentalmusik begeistern, ist seit dem Jubiläumsalbum „Koschki“ (2016) auch der bezaubernde Gesang der Pianistin zu hören.

Das Degele-Quartett besteht aus vier jungen Musikerinnen, die sich erstmals 2008 während Ihres Musikstudium an der Dresdner Musikhochschule trafen. Seitdem erarbeiten sie regelmäßig neue Werke für Streichquartett und entwickeln ihre gemeinsame Klangsprache und musikalischen Ausdruck immer weiter. Ihr Repertoire umfasst Werke von Haydn und Mozart über Beethoven und Komponisten der Romantik, wie Mendelssohn und Schubert bis hin zu Ives, Schostakowitsch und Ligeti. Die Musikerinnern sind feste Mitglieder bei Orchestern der Mitteldeutschen Orchesterlandschaft. Das Ensemble begeistert durch seine präzisen und ausdrucksstarken Interpretationen.

Beide Ensembles widmen sich in ihrem neuen Programm mit Kompositionen von Olga Nowikowa Vertonungen deutschsprachiger Dichtkunst u.a. von J. Ringelnatz, G. Falke, A. Heinrich und H. von Fallersleben. So gestalten sie gemeinsam eine zauberhafte und unvergessliche „Winterreise“.