Trophée - Tanz im August - 29. Internationales Festival Berlin Tickets - Berlin, HAU2

Event-Datum
Samstag, den 19. August 2017
Beginn: 14:00 Uhr
Event-Ort
Hallesches Ufer 32,
10963 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: HAU - Hebbel am Ufer (Kontakt)

- Ermäßigte Karten gelten für Schüler*innen, Studierende, Jugendliche im Freiwilligendienst, Sozialhilfe- oder Arbeitslosengeld-Empfänger*innen, Inhaber*innen eines Schwerbehindertenausweises, Grundwehrdienstleistende, Auszubildende sowie Empfänger*innen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und sind nur mit einem Nachweis gültig. Bitte halten Sie diesen am Einlass bereit.
- Karten mit Tanzcard-Ermäßigung gelten nur in Verbindung mit einer gültigen Tanzcard.

- Discount tickets are available for students, young people doing voluntary civil or military service, welfare recipients,...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 16,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Tanz im August - Internationales Festival Berlin
Drei Tänzer*innen in prachtvollen, üppig wogenden Barockkleidern
bewegen sich über weites Grün. Langsam nähern
sie sich den Zuschauer*innen, von denen sie ein weißer Zaun
trennt. Begleitet werden sie dabei von den treibenden Beats
eines Perkussionisten. Jagd, Eroberung und militärische
Traditionen sind die Themen, die den Tänzer und Choreografen
Rudi van der Merwe in seiner Site-Specific-Performance
beschäftigen. “Trophée” ist ein choreografischer Kreuzzug, der
die Beziehung des Menschen zu seiner Umgebung erforscht,
sein Bedürfnis nach Abgrenzung und Besitznahme, nach Zähmung
und Ausbeutung.

Three dancers in magnificent, sumptuously flowing baroque
garments move across a green field. They slowly approach the
spectators, separated from them by a white fence. A percussionist
beats out a driving accompaniment. Hunting, conquest
and military traditions – these are the themes which dancer and
choreographer Rudi van der Merwe addresses in this site-specific
performance. “Trophée” is a choreographic crusade that
investigates the relationship between human beings and their
environment, their need to draw boundaries and take possession,
to domesticate and exploit.

HAU2, Berlin