Tschechische Philharmonie Tickets - Freiburg im Breisgau, Konzerthaus, Rolf-Böhme-Saal

Event-Datum
Sonntag, den 08. März 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Konrad-Adenauer-Platz 1,
79098 Freiburg im Breisgau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Albert Konzerte GmbH (Kontakt)

Schüler und Studierende bis 27 Jahre erhalten gegen Vorlage eines Ausweises einen ermäßigten Preis, der ausschließlich beim Kartenbüro der Albert Konzerte angeboten wird (limitiertes Kontingent). Der Ermäßigungsnachweis muss auch beim Einlass bereit gehalten werden.

Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson erhalten nach Verfügbarkeit eine kostenlose Begleiterkarte. Der Verkauf von Rollstuhlfahrerplätzen und Begleiterkarten erfolgt ausschließlich über das Kartenbüro der Albert Konzerte.
Ticketpreise
von 47,00 EUR bis 119,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Albert Konzerte
Die farbenreiche tschechische Musikwelt ist für Jakub Hruša, geboren in Brno, eine Konstante seiner internationalen Dirigentenkarriere. In Sol Gabetta mit ihrer Mischung aus Passion und Perfektion findet er dabei eine überzeugende Mitstreiterin. Dvoráks berühmtes Cellokonzert h-Moll, ebenso seelenvoll wie melodienstark und virtuos, ist eine Steilvorlage für Gabettas Kunst und begleitet die Star-Cellistin seit vielen Jahren. Mit Dvorák starb im Mai 1904 der prägende Mentor im Leben des Komponisten Josef Suk – Dvoráks Lieblingsschüler und Schwiegersohn, dessen spukhaftes „Fantastisches Scherzo“ eines der letzten Werke vor einem tiefgreifenden Stilwandel war. Um die gleiche Zeit beschäftigte sich Russland-Verehrer Leos Janácek bereits mit der Erzählung „Taras Bulba“. Doch erst 1924 fand die frenetisch gefeierte Uraufführung seiner Tondichtung zu Gogols Kämpfer-Epos statt.

Programm:
Dvorák, Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104
Suk, Scherzo Fantastico op. 25
Janácek, Taras Bulba. Rhapsodie für Orchester JW6/15

Sol Gabetta, Violoncello
Jakub Hruša, Dirigent
Tschechische Philharmonie
Bild: Konzerthaus Freiburg

Das Konzerthaus Freiburg ist ein 1996 eröffnetes Gebäude in Freiburg im Breisgau. Gebaut nach einem Entwurf des Architekten Dietrich Bangert, wird es für Konzert- und Kulturveranstaltungen sowie für Kongresse und Tagungen genutzt. Unter dem Arbeitstitel „Kultur- und Tagungsstätte“ (KTS) war es bis zu seiner Eröffnung eines der am heftigsten umstrittenen Bauvorhaben in Freiburg seit Kriegsende. Heute ist es Hauptsitz des SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg. Es ist mit seinem variabel einsetzbaren großen Saal Austragungsstätte für zahlreiche weitere Veranstaltungen. (Quelle: wikipedia.org)